Administrator / 18.11.15 / 10:00

NorCom: Zeit für Gewinnmitnahmen!

Unser deutscher Nebenwert-Tipp NorCom Information Technology (WKN: A12UP3) hat eine beeindruckende Kursrallye hingelegt, gewann im laufenden Jahr in der Spitze fast 400% an Wert und folgte damit der Performance unserer vorherigen Vorstellung artec technologies (WKN: 520958). Doch jetzt wurden genug Vorschusslorbeeren verteilt!

Die operative Entwicklung des Softwareunternehmens aus dem ehemaligen Neuen Markt stimmt fraglos optimistisch. Nach schwierigen Jahren konnte mittlerweile eine Trendwende eingeleitet und die Rückkehr in die Gewinnzone vollzogen werden. In den ersten neun Monaten wurde bei einer Gesamtleistung von gut 12 Millionen Euro ein EBITDA von 0,8 Millionen Euro erzielt.

Insbesondere das Zukunftsthema Big Data macht Hoffnung und gewinnt auch bei NorCom immer mehr an Gewicht. In dieser Sparte konnte die Gesellschaft zuletzt eine Wachstumsrate von 100% erreichen. SD-Leser wurden auf die vielversprechende Entwicklung NorComs schon im vergangenen Jahr aufmerksam gemacht und konnten ihren Einsatz in der Zwischenzeit vervielfachen. Bei einem heutigen Höchstkurs von fast 6,60 Euro lag die Marktkapitalisierung des Unternehmens kürzlich bei 15 Millionen Euro. Das halten wir dann doch für etwas zu ambitioniert nach derzeitigem Stand, denn zum Halbjahresende verfügte NorCom gerade mal über eine Eigenkapitalquote von 18% und die liqudiden Mittel lagen ebenfalls nur im sechsstelligen Bereich.

SD-Leser nehmen folgerichtig Gewinne mit und schauen sich die Aktie der mic AG (WKN: A0KF6S) an. Deren Mehrheitsbeteiligung micData (WKN: A1TNNC) operiert ebenfalls im Bereich Big Data und soll zu einem europaweit führenden Player seiner Art ausgebaut werden.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare