Sascha / 26.11.20 / 13:34

Nike: Phantastischer Oktober, aber...

Bereits am Dienstagabend, dem 22. September 2020, berichtete der US-Sportartikelgigant Nike (WKN: 866993) seine Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal seines laufenden Geschäftsjahres 2021 (wir berichteten). Diese fielen sehr gut aus.

Warum schreibe ich das an dieser Stelle? Nun, weil es im Vorfeld des Quartalsausweises Hinweise von Marktforschern gegeben hatte, die Nike ein herausragendes Quartal bescheinigt hatten. Dies bewahrheitete sich schließlich und die Aktie schoss nach oben. Gestern nun haben sich die Marktforscher von NPD (via Twitter) erneut zu Wort gemeldet – und dem Unternehmen einen großartigen Geschäftsverlauf im Monat Oktober attestiert.

Großartiger Oktober, aber große Herausforderungen im Weihnachtsquartal...

Obwohl es im Monat Oktober in der Sportartikelbranche – auch aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie – nicht wirklich rund lief, seien die großen Unternehmen – namentlich wurden Adidas, Nike sowie Under Armour genannt – gewachsen. Dabei habe insbesondere der Konzern mit dem Swoosh (so heißt das Logo von Nike) einen tollen Job gemacht und großartig abgeschnitten.

Allerdings blieben die Zeiten herausfordernd und ein guter Start in das Weihnachtsquartal sei zwar wichtig, aber würde für sich allein genommen nicht reichen. Zudem gebe es auch bei Nike offene Baustellen. So habe sich der Boom bei der Jordan-Marke abgeschwächt und bei der Marke Converse sei es sogar zu einer Absatzschwäche gekommen. Anscheinend hat Adidas mit Reebok ähnliche Probleme und auch darum kürzlich den Verkaufsprozess eingeleitet.

Weihnachtsgeschäft und Aktie jetzt genau beobachten!

Persönlich bin ich schon lange ein großer Fan der Marke Nike und kaufe/trage selbst überwiegend Nike Air-Schuhe. Darum gehörte die Nike-Aktie auch zu meinen ersten vier Aktien (neben Continental, McDonald’s und Microsoft) als ich 1994 meine Börsenkarriere startete. Vor zwei, drei Jahren riet ich – damals noch zu Kursen um beziehungsweise unter 50 USD – zum Kauf des Titels.

Inzwischen notiert die Aktie jedoch auf einem neuen Allzeithoch von über 135 USD und hat sich somit in den letzten drei Jahren weit mehr als verdoppelt. Aus charttechnischer Sicht wäre, nach dem Anstieg auf ein neues Allzeithoch, zwar durchaus noch die Erreichung eines Kursziels von 150 USD erreichbar. Dazu aber braucht Nike mehr als nur einen starken Monat Oktober, nämlich mindestens ein starkes Weihnachtsquartal. Vor diesem Hintergrund stellt die Aktie gegenwärtig aus meiner Sicht auch nur noch eine Halteposition dar.

Dabei kann ich leider nicht mal von einer guten Halteposition sprechen, denn das Kurspotenzial ist bei einem Kursziel von bestenfalls 150 USD doch recht eng begrenzt. Zudem ist, dank der starken Kursrally der Aktie zuletzt, die Dividendenrendite auf weit unter ein Prozent gesunken. Langfristig bleibt Nike zwar ein Topunternehmen und die Aktie daher eine Gewinneraktie. Allerdings gab und gibt es wohl durchaus bessere Einstiegs- beziehungsweise Nachkaufzeitpunkte als ausgerechnet jetzt!

Nike-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nike-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienInternet & Konsum
Weitere Artikel
Kommentare