Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 15.07.20 / 15:27

Moderna: Erneuter Höhenflug dank SARS-Cov-2-Impfstoff-News!

Bereits in der Nacht vom gestrigen Dienstag auf den heutigen Mittwoch konnte die Aktie des US-Biotechunternehmens Moderna (WKN: A2N9D9) außerbörslich deutliche Zugewinne verzeichnen.

Grund hierfür waren mal wieder – wenig überraschend – positive Nachrichten bezüglich der Entwicklung des SARS-Cov-2-Impfstoffs. So wurde der Impfstoffkandidat, der unter dem Namen mRNA-1273 entwickelt wird, in einer klinischen Phase 1-Studie 45 Personen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren verabreicht. Dabei entwickelten die Probanden nach zwei Injektionen innerhalb von zwei Monaten deutlich mehr neutralisierende Antikörper als Menschen, die bereits eine SARS-Cov-2-Infektion hinter sich haben.

Moderate Nebenwirkungen stützen Hoffnungen der Anleger zusätzlich...

Zudem traten bei den Probanden nur leichte Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schüttelfrost auf. Dies stützt natürlich zusätzlich die Hoffnung der Anleger, dass es schon bald tatsächlich endlich einen entsprechenden Impfstoff geben könnte. Darum sorgten diese Nachrichten letztlich auch nicht nur für einen Kurssprung in der Moderna Aktie selbst, sondern hievten auch die US-Index-Futures deutlich ins Plus.

In der Tat habe auch ich in der jüngeren Vergangenheit immer wieder betont, dass ich Moderna in Sachen SARS-Cov-2-Impfstoff-Entwicklung in der Pole Position sehe. Daher war die Aktie aus meiner Sicht auch ein spekulativer Kaufkandidat. Allerdings schossen in den letzten Tagen reihenweise Aktien nach oben, weil es positive News in Sachen Corona-Impfstoff gab. So konnte sich beispielsweise das Papier von Rigel Pharmaceutical an der Nasdaq gestern fast verdoppeln. Einen Tag zuvor explodierte die Aktie von Equillium sogar um +730%.

Bei Moderna jetzt so langsam auch mal Gewinne realisieren!

Sollte es Moderna tatsächlich als erstem Biopharma-Unternehmen gelingen einen solchen Impfstoff auf den Markt zu bringen, wäre das natürlich ein enormer Prestigegewinn. Ob man daraus jedoch tatsächlich so viel Kapital schlagen kann wie Anleger zurzeit wohl erwarten, steht aber noch in den Sternen. Denn die Covd-19-Pandemie hat weite Teile der Welt lahmgelegt, auch und gerade ärmere Länder (Entwicklungsländer) leiden besonders.

Das Beispiel von Gilead Sciences, die in Indien kein Patent für ihr Hepatitis-C-Medikament Sovaldi mehr erhielten, zeigt was hier passieren könnte. Zumal es zuletzt erneut massive Kritik an Gilead Sciences wegen des Pricings des Covid-19-Medikaments Remdesivir gab. So gut die Entwicklung eines solchen Impfstoffs daher für die Menschheit sowie die Weltwirtschaft auch sein mag, für Moderna muss das am Ende kein Riesengeschäft werden.

Obwohl ich Moderna unverändert in Führung in Bezug auf die Entwicklung eines solchen Impfstoff sehe, halte ich die Kursrally zuletzt für übertrieben. Das Management sieht das wohl ähnlich und verkaufte bereits zu niedrigeren Kursen Aktien. Die Gesellschaft weist inzwischen einen Börsenwert von knapp 32 Milliarden US-Dollar auf. Demgegenüber steht ein Jahresumsatz von weit unter 100 Millionen US-Dollar bei einem Nettoverlust von über 500 Millionen US-Dollar und einer Kapitaldecke von noch rund 1,5 Milliarden US-Dollar. Gegen diese Bewertung wirkt selbst Tesla günstig!

Moderna-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Moderna-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare