Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 04.01.21 / 11:56

Meyer Burger: 22,5 Millionen Euro Fördermittel, juhu!

Aktien von Meyer Burger Technology (WKN: A0YJZX) starten mit +13,30% auf 0,38 CHF rasant ins neue Jahr. Der Solarmodulproduzent kann heute die Garantie für maximal 22,5 Millionen Euro an öffentlicher Umweltschutzbeihilfe für den Aufbau einer umweltfreundlichen Solarzellenproduktion in Bitterfeld-Wolfen sowie in Freiberg vermelden.

Ein bisschen ist das Feeling der 00er-Jahre zurück, als deutsche Solarwerte wie Conergy in den Himmel schossen. Der Schweizer Modulhersteller profitiert vom Solarboom 2.0, dabei sind die Vorzeichen nicht durchweg leuchtend. Im ersten Halbjahr brachen die Erlöse Meyer Burgers um mehr als die Hälfte auf 51 Millionen CHF ein. Als Folge der Pandemie sowie einer strategischen Neuausrichtung auf bestimmte Kerngeschäftsbereiche rutschte man in die roten Zahlen.

Produktionsstart in Sachsen-Anhalt für 2021 geplant

Mittlerweile bezieht Meyer Burger im Solar Valley in Sachsen-Anhalt nahe Bitterfeld-Wolfen und in Freiberg neue Fertigungs- und Logistikstandorte – unter anderem in einem früheren Solarworld-Gebäude, das für einen zweistelligen Millionenbetrag erworben wurde – ausgelegt für die neueste Generation seiner Solarmodule. Die proprietäre Heterojunction-Fertigungstechnologie – laut Meyer-Burger-Informationen die „vielversprechendste Technologie, um den nächsten Leistungssprung der Industrie zu realisieren“ – wird ab sofort exklusiv zur Eigenproduktion eingesetzt. Die Massenproduktion soll noch innerhalb des zweiten Berichtsquartals anlaufen und dem Solarzellen- sowie Solarmodulproduzenten höhere Gewinnmargen einbringen.

Aktie bei 0,40 CHF an hartem Widerstand! 

Wer am Sektorwachstum der global geförderten Solarindustrie teilhaben und auf Größenvorteile setzen möchte, der wählt Jinko, Canadian oder First Solar. Meyer Burger punktet als Quality-Solarplay der zweiten Reihe, das seinen operativen Turnaround realistischerweise anvisiert, und ist wegen der gesunden Bilanz einer meiner persönlichen Favoriten des Industriezweigs.

Das an der Heimatbörse SIX Swiss Exchange rege gehandelte Papier setzte, nachdem im Sommer einige Deals finalisiert werden konnten, unter ansteigendem Handelsvolumina zu einer Rallye von unter 0,13 auf 0,38 CHF an. Charttechnisch gilt es für eine Trendfortsetzung nun den harten Widerstand um die 0,40-CHF-Marke zu knacken.

Meyer-Burger-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Meyer Burger Technology.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare