Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 02.03.20 / 16:54

Lufthansa: Anleger geben Hoffnung nicht auf

Die Aktie der Kranich-Airline stürzt an der Börse ab. Die Ausbreitung des Coronavirus belastet die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) begleitet von den Folgen für das öffentliche Leben, die Wirtschaft und den Tourismus.

Wie wenig vorteilhaft das Coronavirus für die Lufthansa-Aktie ist, zeigt die Performance seit Montag letzter Woche. In diesem Zeitraum verlor der Kurs von 14,81 auf aktuell 10,93 Euro oder -26,2%.

1,2 Millionen Flüge absolvierte der Airline-Konzern 2019 bei einer Auslastung von 82,5 Prozent, was die Lufthansa „Sitzladefaktor“ nennt. Bei beiden Werten konnte der Konzern einen minimalen Zuwachs verzeichnen.

Zuletzt bescheinigte Standard & Poors Lufthansa eine bessere Finanzsituation. Mit modernen Flugzeugtypen will das Unternehmen seine Kosten senken. Das Management des einem ständigen harten Preiswettbewerb ausgesetzten DAX-Konzerns ist kein leichtes Unterfangen für den ehemaligen Piloten Carsten Spohr, der weiß, dass die Luftfahrt-Branche an der Börse immer etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Für Shortseller geht die Wette auf

Für Profi-Shortseller, die auf fallende Kurse setzen, ist die Lufthansa-Aktie ein klassisches Leerverkaufsziel, eignete sich das Papier seit Börsendebüt 1997 bevorzugt als Short-Investment. Das änderte sich 2017, als der Kurs sich innerhalb des Jahres nahezu verdreifachte. Damals erreichte Lufthansa eine bereinigte EBIT-Marge von 9,6 Prozent.

Lufthansa jetzt DAX-Zwerg 

Mit "gerade einmal" 5,2 Milliarden Euro Börsenwert ist Lufthansa gemessen an der Marktkapitalisierung nun zum DAX-Zwerg mutiert und kleiner als Konzerne aus untergeordneten Indizes der DAX-Familie wie beispielsweise Rational, dessen Geschäfte für die Realwirtschaft einen wesentlich unbedeutenderen Faktor darstellen.

Ende in Sicht? 

Die Vorsicht vieler Investoren ist zum jetzigen Zeitpunkt verständlich. Lufthansa ist keine Aktie, in die man wegen Wettbewerbsvorteilen oder einem konjunkturresistenten Geschäftsmodell investiert. Allerdings dürfen Anleger hier bald auf einen Rebound hoffen, der, wenn er sich dann ausspielt, vom Verlauf des Coronavirus und einer möglichen Normalisierung der Situation abhängig sein wird.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Lufthansa in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare