Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 07.05.20 / 10:35

Lufthansa: Optisch günstig, aber...

Die virtuelle Hauptversammlung der Lufthansa (WKN: 823212) am Dienstag stand unter einem besonderen Stern. Noch nie war die Lage so düster. Die Aktionäre stimmten allen Tagesordnungspunkten zu wie der Verwendung des Bilanzgewinns für Gewinnrücklagen und nicht als Dividende.

Vor der Krise wollte die Kranich-Airline „nachhaltig Wert schaffen“, jetzt sucht die Gesellschaft einen Retter. Das Überleben der Lufthansa wird höchstwahrscheinlich mit einer Finanzspritze vom Staat über kolportierte 9 bis 10 Milliarden Euro gesichert. Die vor der Krise bilanziell solide aufgestellte Vorzeige-Airline verkraftet die mit der COVID-19-Krise einhergehenden wirtschaftlichen Folgen wie das dauerhafte, teure Grounding der Flotte nicht.

Buffett pessimistisch für Branche

Lufthansa-Aktionäre werden es mitbekommen haben: Die Investoren-Emminenz in Person, Warren Buffett, hat sich von sämtlichen Airline-Investments getrennt, darunter Delta Air Lines und American Airlines. Für den europäischen Luftfahrtsektor bedeutet Corona eine voraussichtlich mehrjährige Phase von Negativwachstum. Nach einer Schätzung des Branchenverbands BDLI werde das Niveau des Flugaufkommens vor der Krise erst wieder Ende 2022 oder Anfang 2023 erreicht.

Aktie fällt und fällt – wohin?

Die Lufthansa qualifiziert sich definitiv nicht als Value-Anlage, schon garnicht als krisensicheres Investment. Mit wachsendem Schuldenstand ist es nicht leicht, durch existenzbedrohliche Situationen zu kommen. Krisengewinner bisher ist Ryanair.

In Krisensituationen liegen an der Börse mitunter die besten Chancen. Warren Buffett sieht eine solche in der kreditbelasteten Flugbranche nicht. Die Kurspfeile zeigen leider klar nach unten. Eine Vorstellung davon, wie die Lufthansa-Aktie performen wird, hat Goldman Sachs. Die Wall Street-Bank stellt sich den Lufthansa-Konzern weiter als Cashburn-Maschine vor, die auch in Zukunft Geld verbrennen wird. Ihr Kursziel senkten die Goldmänner von 9,70 auf 6,10 Euro.

Zur Stunde bekommt die Lufthansa-Aktie etwas Aufwind durch ein aktuelles BILD-Interview mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier, der die Kranich-Airline unter allen Umständen retten will.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Lufthansa in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare