Lufthansa: Aktie im Tiefflug – Zahlen desaströs, Prognose düster

von (mh)  /   30. Juli 2019, 17:55  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Es ist leider ein gewohntes Bild für Anleger in der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) in diesem Jahr: Fallende Notierungen. Neben einem äußerst schwachen Marktumfeld leidet der Lufthansa-Konzern heute unter der Vorlage des Zwischenberichts zum ersten Halbjahr. Die Lufthansa-Aktie verliert am Dienstag -6,25% auf 14,18 Euro. 

Im ersten Halbjahr hat die „Kranich“-Airline einen enormen Verlust eingeflogen. Dieser summiert sich nach Steuern auf -116 Millionen Euro – in der ersten Jahreshälfte 2018 hatte noch ein Gewinn von 713 Millionen Euro gestanden. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum moderat um 3% auf 17,5 Milliarden Euro. Besonders negativ wirkte sich die „Neubewertung eines Steuerrisikos“ aus. Die Prognose für das weitere Halbjahr ist wenig vielversprechend. Das Management warnt unter anderem vor sich „eintrübenden gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen“.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Neue Dividendenstrategie

Wie Lufthansa am 24. Juni mitteilte, nimmt der Konzern grundlegende Änderungen in seiner Dividendenstrategie vor. Demnach plane Lufthansa in Zukunft 20% bis 40% des Konzerngewinns, bereinigt um einmalige Gewinne und Verluste, an Aktionäre auszuschütten. Die bisherige Ausschüttungsquote orientierte sich in einer Größenordnung von 10% bis 25% am EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) des Konzerns.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons