Hookipa Pharma: +100% mit Ansage – wo lauern die nächsten Deals?

22.12.23 um 11:42

Die österreichische Biotech-Hoffnung Hookipa Pharma (WKN: A2PGMT) gab gestern den Erwerb von Unternehmensanteilen durch seinen Entwicklungspartner Gilead Sciences bekannt. Die Aktie schoss daraufhin zwischenzeitlich um exakt +100% in die Höhe. Der Deal ist Teil einer ausgeklügelten Strategie.

ℹ️ Hookipa Pharma vorgestellt

Hookipa Pharma ist ein in der klinischen Phase befindliches biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in New York und operativer Niederlassung in Wien, das sich auf die Entwicklung neuartiger Immuntherapien auf Basis seiner firmeneigenen Arenavirus-Plattform konzentriert.

Die Pipeline umfasst Behandlungen von Krebserkrankungen, die auf das humane Papillomavirus 16 zurückzuführen sind, sowie Prostatakrebs und weitere, noch nicht veröffentlichte Programme.

Hookipa arbeitet gemeinsam mit Roche an einem arenaviralen Immuntherapeutikum für KRAS-mutierte Krebsarten. Darüber hinaus strebt Hookipa in Zusammenarbeit mit Gilead die Entwicklung funktioneller Heilmittel gegen HBV und HIV an.

Nach dem jüngsten Anteilserwerb durch Gilead beträgt die Marktkapitalisierung Hookipas aktuell rund 85 Millionen US$.

Der Pharmakonzern Gilead Sciences investiert 21,25 Millionen US$ und sichert sich dadurch 19,4% an Hookipa Pharma. Pro Anteil zahlt Gilead rund 1,42 US$ und damit weit mehr als den Börsenkurs Hookipas, der zum Zeitpunkt der News bei gerade mal 0,565 US$ gelegen hatte.

Der folgende Preisanstieg am gestrigen Tage bis auf 1,13 US$ bedeutete in der Spitze exakt 100% Kursgewinn. Doch in einem schwierigen Biotech-Umfeld wie dem gegenwärtigen sind schnelle Gewinnmitnahmen obligatorisch: Die Aktie wanderte bei nur noch +53% und 0,86 US$ aus dem Handel. SD-Legende und Börsen-Ultrakoryphäe „Hai“ hatte den Senkrecht-Starter erst vor einigen Wochen angekündigt:

Luft schon wieder raus

Gilead Sciences setzt mit seinem neuesten Investment bei Hookipa einen weiteren strategischen Fuß in die Tür, um in Zukunft seine weltweite Marktführerschaft im Bereich ernster Viruserkrankungen zu sichern und auszubauen. Das frische Geld soll bei Hookipa dafür verwendet werden, eine verpartnerte HIV-Therapie im kommenden Jahr durch die erste klinische Studie zu führen.

Bereits im Oktober hatte Gilead 100 Millionen US$ für Anteile und künftige Optionsrechte bei Assembly Biosciences gezahlt, um „Therapeutika der nächsten Generation“ zu entwickeln. Die Aktie der Biotech-Schmiede knallte in der Folge sogar um mehr als 200% in die Höhe, notiert trotz fantastischer Perspektiven nun aber wieder unweit ihrer Tiefststände bei nur etwa einem Drittel ihres Cashwerts. Eine einzigartige Chance, wie es sie so schnell nicht wieder geben sollte!

Hookipa hingegen ist auch nach den Gewinnmitnahmen zum gestrigen Handelsende mit jetzt circa 85 Millionen US$ Marktkapitalisierung und – das Geld von Gilead inkludiert – schätzungsweise 100-110 Millionen US$ an Barmitteln zum Jahresende auf dem Papier sehr günstig, jedoch in der jetzigen Situation tatsächlich vergleichsweise teuer. So fällt allein der Mittelverbrauch bei Hookipa pro Quartal höher aus als die aktuelle Kapitalerhöhung.

Weltweit einmalige Expertise und Trefferquote

SD-Experten rechnen mit einer Reihe bedeutender Transaktionen im Biotech-Sektor über die nächsten Wochen und Monate. Darunter auch spektakuläre Übernahmen, die Kursgewinne von mehreren 100% aus dem Stand versprechen. Mitglieder des No Brainer Club profitierten in diesem Jahr insbesondere von unzähligen Volltreffer-Trades mit kurzfristigen Gewinnen:

Die diesjährigen Trading-Erfolge des No Brainer Club suchen ihresgleichen

💬 Biotech-Aktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Interessenkonflikt: Der Autor hält Aktien des besprochenen Unternehmens Assembly Biosciences in signifikantem Umfang. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Der Autor beabsichtigt, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien Performance Small Caps