Manuel / 14.12.20 / 9:29

HelloFresh: Lockdown-Panik? Nicht hier!

Lockdownphasen sind die starken Phasen von HelloFresh-Aktien (WKN: A16140). In den vergangenen vier Handelstagen gelang der Sprung von 48 auf 64,55 Euro heute früh.

Aufgrund pandemiebedingter „außerordentlich hoher Nachfrage“ in den meisten Märkten erhöhte HelloFresh erst am 9. Dezember seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Demnach wird sich der Umsatz in 2020 sicher verdoppeln. Hierzu werde eine Spanne von 107 und 112 Prozent Umsatzwachstum statt bis dato 95 bis 105 Prozent angestrebt.

2021 Umsatzwachstum von bis zu 25 Prozent

Für das nächste Geschäftsjahr plant HelloFresh laut erster, indikativer Berechnung mit einem Konzernumsatzwachstum von 20 bis 25 Prozent und einer bereinigten AEBITDA-Marge von 9 bis 12 Prozent. Wie mitgeteilt wurde, berücksichtige dieser Ausblick die erwarteten finanziellen Auswirkungen der Akquisition von Factor75 (wir berichteten).

Wie weit es nach oben gehen wird, hängt von Corona ab...

Die Bedeutung der Corona-Sonderkonjunktur ist jedem Anleger in HelloFresh-Papieren bewusst. Die Gesellschaft wird wegen verlängerter und verschärfter Lockdownregeln mit Schwung ins neue Kalenderjahr starten. 5 Millionen aktive Kunden zählt man bereits. In Frankreich und weiteren Ländern wird die internationale Präsenz stetig ausgebaut.

HelloFresh-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, die neue Generation des Forums für die HelloFresh-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum
Weitere Artikel
Kommentare