Manuel / 02.11.21 / 10:45

HelloFresh-Aktie mit Prognose-Comeback – so geht es weiter

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) schaltete in den letzten Tagen und Wochen in den Korrekturmodus. Das DAX-Papier nimmt nach dem Dip auf 68,32 € heute wieder an Turnaround-Schwung über 80 € auf.

HelloFresh beliefert Millionen von Kunden mit seinen vitalen Kochboxen. Neben den Mealkits bestehend aus Gemüse, Fleisch oder Fisch bietet HelloFresh Obst sowie eine zunehmende Vielfalt an Add-on-Produkten wie Desserts oder Snacks.

Dieses Prognose-Manko gibt es

Im aktuellen Prognoseupdate setzt HelloFresh die Aussichten für das Umsatzwachstum 2021 von bislang zwischen 45% bis 55% auf nunmehr zwischen 57% bis 62% hoch. Damit würde die HelloFresh-Gruppe einen Jahresumsatz von 5,88 bis 6,07 Milliarden € erzielen.

AEBITDA-seitig („bereinigtes EBITDA“) passt HelloFresh seine Prognose nicht an, da die Gesellschaft „weiterhin für das Geschäftsjahr 2021 eine Konzern-AEBITDA-Marge zwischen 8,25% und 10,25% erwartet“.

Die Erfolgskennzahlen für das dritte Quartal, die HelloFresh ebenso neumitteilte, belegen ein Q3-Umsatzwachstum von 46% auf 1,41 Milliarden €. Das Quartals-AEBITDA ist allerdings geschrumpft von 115 auf 80 Millionen €.

„Big Picture“ ganz ok

HelloFresh hat ein weiter wachsendes Geschäft mit einer sehr aktiven und schnell wachsenden Kundschaft. Nicht umsonst liegt die Aktie bezüglich ihrer Performance gegen den deutschen Peer Delivery Hero gut im Rennen.

Wer wollte, konnte nach unserem Tipp die Aktie bis fast genau 100 € traden. Langfristig ist die HelloFresh-Aktie ein Kandidat für deutlich dreistellige Kurse.

HelloFresh-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die HelloFresh-Aktie.

Weitere Artikel
Kommentare