Heidelberger Druck: Heftige Kursreaktion

von (mh)  /   12. Februar 2019, 18:20  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Heftige Kursreaktion bei Heidelberger Druckmaschinen (WKN: 731400) nach den Quartalszahlen: Am 7. Februar meldete der Print-Konzern Zahlen, danach ging es erdrutschartig bergab von 1,79 Euro. Die Aktie fand erst gestern bei 1,55 Euro Halt.  

Der Titel ist traditionell sehr anfällig für Leerverkäufer und auch diesmal scheinen diese das Zepter des Handelns übernommen zu haben. Kürzlich erhöhten sowohl die Hedgefonds WorldQuant wie auch MarshallWace ihren Aktienbestand zu Leerverkaufszwecken. Allerdings steigerten beide Akteure ihre Positionen nur moderat und über die vergangenen Monate ist jeweils eine Verringerung der Shortbestände zu beobachten.

Sind die Investitionen in die Zukunft erst einmal zu viel?

Wahrscheinlich sind es die Investitionen in dem großen Umfang (120 Millionen Euro nach operativen Einnahmen musste Heidelberg in nur 3 Monaten aufwenden), die einige Marktteilnehmer zum Verkauf bewegt haben. So wird u.a. in den neuen Digitalstandort Wiesloch-Walldorf sowie generell in die Neuausrichtung als Digitalkonzern investiert. Hoher Finanzbedarf waren wohl auch die Gründe, weswegen Heidelberg die jüngst angekündigte Kapitalerhöhung in Erwägung zieht (dazu in den Links mehr).

Alles, was Sie als Investor über Heidelberger Druck wissen müssen, erfahren Sie hier und hier.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons