Administrator / 18.11.14 / 15:29

Gold Standard Ventures: Erneut starke Bohrergebnisse

goldstandardIn den letzten Monaten war es um den Goldpreis nicht gerade gut bestellt und auch Goldaktien wurden entsprechend abgestraft. Ende letzter Woche setzte schließlich eine kräftige Gegenbewegung ein und der Unzenpreis gewann zwischenzeitlich wieder mehr als 50 Dollar an Wert hinzu. Doch nicht nur deshalb wird Gold Standard Ventures (WKN: A0YE58) wieder interessant: Der Explorer meldete heute weitere exzellente Ergebnisse aus dem Bohrprogramm auf seiner erstklassigen Pinion-Liegenschaft im Carlin Trend Nevadas. So wurden in den nun untersuchten acht Bohrlöchern Goldmineralisierungen mit Cut-Off-Graden festgestellt, die teilweise deutlich über jenen liegen, welche im Rahmen der bereits sehr gut ausgefallenen NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung zugrunde gelegt wurden. Zu den Ergebnissen gehört in etwa ein 6,1 Meter langer Abschnitt mit 3,96 Gramm Gold je Tonne als Teil eines insgesamt 32 Meter langen Abschnitts mit durchschnittlich 2,25 Gramm Gold je Tonne. Die kompletten Resultate sind in der Originalnews nachzulesen.

Eine Ausweitung der bislang kalkulierten Ressourcen von über 1,4 Millionen Unzen Gold auf Pinion ist also schon sicher, doch könnte diese deutlich umfangreicher ausfallen als vom Markt vermutet. Eine neue Ressourcenschätzung wird Anfang 2015 erwartet. Gerade zum jetzigen Aktienkurs von rund 0,40 Euro dürften wieder vermehrt Übernahmegerüchte aufkochen - immerhin sind im Carlin Trend auch Goldriesen wie Newmont Minung oder Barrick Gold aktiv. Unsere Kollegen von Mining Scout hatten kürzlich die Gelegenheit zum Besuch des Pinion-Projekts von Gold Standard Ventures. Den Videoreport hierzu haben wir unter dieser Meldung bereitgestellt.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare