Manuel / 24.03.21 / 12:34

Friedrich Vorwerk vor IPO: Abenteuer Börse beginnt ab morgen!

Der Wasserstoffler der MBB-Gruppe (WKN: A0ETBQ), Friedrich Vorwerk (WKN: A255F1), profitiert vom Umbau der Energieinfrastruktur im Zuge der Energiewende. Nun hat das gefragte Unternehmen nähere Details zum IPO bekannt gegeben. Der erste Handelstag ist am morgigen 25. März.

45 Euro je Aktie wird der Ausgabepreis betragen, damit reicht es nur für das untere Drittel der Preisspanne von 41 bis 56 Euro. Für MBB bedeutet das leicht geringere Erlöse als noch vor einer Woche erwartet. So wird der erwartete Bruttoerlös 90 statt der avisierten 97 Millionen Euro betragen. Friedrich Vorwerk wird auf Basis des Zuteilungspreises mit einer Marktkapitalisierung von 900 Millionen Euro bewertet.

Der Streubesitz nach dem Börsengang wird vorbehaltlich der vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption bis zu 46 Prozent betragen, wie MBB am Dienstag mitteilte. Deren Vorstandsvorsitzender Torben Kleinfeldt wie auch der Mutterkonzern bleiben mit einem wesentlichen Anteil investiert.

Statt Gas- jetzt H2-Pipelines

Friedrich Vorwerk fokussiert sich auf die Bereiche Erdgas, Fernwärme – und den Boommarkt Wasserstoff. Der Infrastrukturspezialist für Gasleitungen und unterirdischen Leitungsbau baut ebenso wasserstoffkompatible Pipelines. Vorzeigeprojekt des 1.200-Mitarbeiter-Unternehmens ist derzeit die 33 Kilometer lange H2-ready Pipeline nahe Wolfsburg (wir berichteten).

Genau für diese Zwecke sollen auch die IPO-Erlöse Verwendung finden. Konkret sollen 90 Millionen Euro insbesondere „für die Entwicklung von Lösungen für die industrielle Produktion, den Transport und die Speicherung von Wasserstoff verwendet“ werden, so das niedersächsische Unternehmen.

Friedrich Vorwerk kommt neuerdings die zentrale Rolle im MBB-Konzern zu, die des Wachstumsmotors. Die Nachrichten sind aus Unternehmenssicht wegen des unverändert durchwachsenen Umfelds im H2-Sektor fast schon erwartungsgemäß. Die selektive Akquisitionsstrategie MBBs ist wohl überlegt, erwiesenermaßen wertschaffend und lässt mittelfristig auf einen Anlageerfolg bei Friedrich Vorwerk hoffen.

MBB-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die MBB-Aktie

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare