Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 07.04.20 / 20:04

flatex: Boom-Zahlen durch Coronavirus

flatex (WKN: FTG111) versüßt seinen Aktionären die Corona-Zeit mit Rekordwerten. Die gesprungene Handelsvolatilität an den Weltbörsen bescherte flatex das „beste Quartal aller Zeiten“.

In Zahlen bedeutet das für flatex 35.000 und für DeGiro 135.000 Neukunden. Die Nachfrage sei dabei so groß gewesen, dass die Broker sich „in allen Prozessen“ auf durchschnittlich dreifacher Last bewegten. CEO Frank Niehage:

Die aktuelle Volatilität an den Märkten tut unserem Geschäft außerordentlich gut, auch wenn die Ursache dafür alles andere als erfreulich ist. Analog zu vielen Online-Plattformen profitieren wir jedoch massiv von den aktuellen Ereignissen und erzielen sehr hohe Skaleneffekte.

Wie flatex am Montag verkündete, halte die „überragende Entwicklung“ seit Jahresbeginn an. Der kommerzielle Erfolg schlägt sich auch in den Büchern nieder. Vor Steuern erwirtschaftete die flatex Bank im ersten Quartal bereits mehr als im gesamten 2020.

Zahlen ein Ausrufezeichen, aber...

Ich stehe der flatex-Aktie neutral gegenüber. Klar ist, dass Online Brokerage eines der wenigen Geschäftsmodelle ist, auf das sich die gegenwärtig für Jeden spürbare Krise positiv auswirkt. Das wird kein Dauerzustand sein. Die Nachfrage könnte abebben. Zuletzt war flatex durch die Übernahme des holländischen Brokers DeGiro in die Schlagzeilen geraten (wir berichteten), der eine wesentlich breitere Kundenbasis mitbringt. Perspektivisch sieht sich flatex – abgesehen von der Sondersituation Corona – auf dem richtigen Weg und möchte sich vergrößern.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von flatex in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare