Evotec-Aktie: Das wird spannend

Evotec
15.03.24 um 8:42

Die Aktie von Evotec (WKN: 566480) scheint sich allmählich zu stabilisieren, es sieht nach einer Bodenbildung aus. Aktuell notiert sie bei 13,11 € und damit nur knapp über dem Tiefststand seit Mitte 2017. Ist das jetzt eine günstige Einstiegsgelegenheit?

stock.adobe.com/nmann77

ℹ️ Evotec vorgestellt

  • Evotec mit Sitz in Hamburg ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich der pharmazeutischen Wirkstoffforschung.
  • In Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften mit Biotech-Unternehmen und Pharmakonzernen weltweit erforscht und entwickelt Evotec Wirkstoffkandidaten für Therapieansätze in verschiedensten medizinischen Richtungen.
  • Das Unternehmen wird an der Börse mit knapp 2,34 Milliarden € bewertet.

Prognosewerte erreichbar

Die letzte Prognose für das laufende Geschäftsjahr ist im Vergleich zum Vorjahr uneinheitlich. Beim Umsatz wird mit einem Wert von 750 bis 790 Millionen € gerechnet und beim bereinigten EBITDA von 60 bis 80 Millionen €. Das bedeutet beim Umsatz ein Wachstum und beim operativen Gewinn einen Rückgang.

Diese Werte dürften gut zu erreichen sein. In den ersten neun Monaten lag der Umsatz bei 580 Millionen € und das bereinigte EBITDA bei 50 Millionen €. Es wird daher sehr spannend, wie die Jahreswerte tatsächlich ausfallen.

Positive Einschätzungen der Analysten

Die Analysten kommen mehrheitlich zu dem Ergebnis, dass die Aktie über ein hohes Potenzial verfügt. Das mittlere Kursziel der Experten liegt bei 24,86 €. RBC liegt mit 18,60 € am unteren Ende und Citigroup mit 30 € am oberen Ende.

Deren Umsatz- und EBITDA-Erwartungen zeigen einen klaren Aufwärtstrend. Für 2024 wird ein Umsatz von 910 Millionen € und für 2025 ein Umsatz von 1,1 Milliarden € kalkuliert. Noch deutlicher fallen die Ertragserwartungen aus. Für 2024 wird mit einem EBITDA von 159 Millionen € gerechnet und für 2025 stehen 252 Millionen € auf dem Zettel.

Es wird sehr spannend, welche Prognose das Hamburger Unternehmen für 2024 vorlegen wird.

Hervorragende Forschungspipeline

Ein Blick auf die Webseite des Unternehmens zeigt, dass die Produktpipeline gut gefüllt ist. Zwei Produkte befinden sich in der fortgeschrittenen Phase 2. Weitere acht Produkte sind in der Phase 2. Daneben befinden sich sehr viele noch in der Erforschungsstufe.

Die Anzahl und die Qualität der Kooperationspartner des Hamburger Unternehmens sind ebenfalls hervorragend. Zu den bekanntesten zählen Bristol Myers Squib, Bayer, Novo Nordisk und Pfizer. Diese renommierten Pharmaunternehmen suchen sich ihre Forschungspartner sehr genau aus.

Potenzial vorhanden

Die Verlangsamung des Abwärtstrends dürfte sich meiner Meinung nach fortsetzen und in eine Bodenbildung übergehen. Je nach Ausfall der Jahreszahlen kann es noch mal zu einem Rücksetzer kommen. Danach sollte es jedoch aufwärts gehen.

Die bevorstehende Bestellung des neuen CEO sehe ich ebenfalls positiv. Noch sind keine Namen möglicher Kandidaten bekannt, der Aufsichtsrat dürfte jedoch sehr genau auf die Qualität und Erfahrungen der Person achten. Hier erwarte ich ebenfalls einen positiven Kurstreiber.

Ein Vergleich mit anderen Biotech-Unternehmen zeigt, dass die Marktkapitalisierung in Relation zum Umsatz sehr niedrig ist. Der Faktor liegt hier bei 3,2. Bei Morphosys beträgt er 8 und bei CureVac 9. Im Vergleich zu diesen beiden Unternehmen ist die Ertragskraft von Evotec deutlich höher.

Mittelfristig erwarte ich Kurse von 18 € und bin da bei den Analysten von RBC. Allerdings leidet die Aktie derzeit noch sehr stark unter dem vorzeitigen Abgang des langjährigen CEO Lanthaler. Erst muss das Vertrauen in die Aktie wieder wachsen.

Mein Fazit: Für langfristige und risikoorientierte Anleger bietet das jetzige Kursniveau hervorragende Einstiegschancen.

💬 Evotec-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Evotec:

17.07.24 um 11:12

Evotec-Aktie: Deshalb geht es nicht voran
Anleger warten auf Zahlen

10.07.24 um 9:56

Evotec-Aktie: Die Erholung geht weiter
Neue Partnerschaften

08.07.24 um 15:45

Evotec-Aktie: Deal stärkt Zukunftsaussichten
Sandoz stockt auf

04.07.24 um 9:32

Evotec-Aktie: Das Comeback nimmt Formen an
Aufschwung unverkennbar

02.07.24 um 9:17

Evotec-Aktie: Das müssen Anleger jetzt wissen
Technische Gegenbewegung

30.06.24 um 7:30

Evotec-Aktie: Bringt der Neue die Trendwende?
Gute Nachrichten