Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

DAX live: Lehrbuch-Trading vom Vollprofi

Alexander Hirschler / 03.12.23 / 9:34

Der DAX (WKN: 846900) bleibt im Rallye-Modus und erklimmt neue Hochs. Nachdem es im Bereich der 16.000-Punkte-Marke zunächst zu einer Verschnaufpause kam, gelang in dieser Woche der Break nach oben. Auf Wochensicht betrug das Plus fast 370 Punkte bzw. +2,7%. Das Rekordhoch ist nicht mehr fern. Bei DAX live wurden wieder einmal viele erfolgreiche Trades besprochen und ausgeführt.  

Zweiter Trade führt zum Erfolg

Vor den zur Mitte der Woche bekannt gegebenen Inflationsdaten agierten die Märkte zunächst noch sehr zurückhaltend. Am Montag startete der DAX 20 Punkte tiefer mit 16.007 Punkten in den Handel. Andreas Bernstein spekulierte auf einen Test der 16.000-Punkte-Marke und ging beim Gap mit engem Stopp short. Der Stopp wurde aber geholt.

Besser lief es beim zweiten Short-Trade, der nach einer Gegenbewegung und erfolgtem Gap-Close auf Höhe des Freitagshochs ausgeführt wurde. Im Gewinn wurde die Position im Rahmen eines Nachkaufs aufgestockt und lief am Vormittag zum Zielpunkt bei 16.000 Punkten.

Auch der Dienstag begann mit einer Abwärtskurslücke zur Markteröffnung. Zu Recht wurde beim Widerstand von 15.960 Punkten auf eine Gegenbewegung spekuliert. Der Trade brachte einen Gewinn von 15 Punkten ins Ziel.

Spekulation auf Gegenbewegung

Am Mittwoch wurde auf eine Korrektur spekuliert und nach einer Short-Gelegenheit beim alten Monatshoch im Bereich von 16.040 Punkten gesucht. Als der Markt darüber kletterte, legte Andreas Bernstein zwei Stopp Sell Orders in den Markt, von der aber nur eine ausgeführt wurde. Das war auch gut so, da der DAX in der Folge wieder nach oben strebte.

Ein Trade wie aus dem Lehrbuch

Der Donnerstags-Trade war wie aus dem Lehrbuch und am Endloskontrakt abgeleitet. Beim Vortageshoch von knapp 16.209 Punkten spekulierte unser Profi-Trader auf eine Gegenbewegung in Gap-Richtung und sollte wieder einmal recht behalten. Mit versetztem Stoppkurs wurde das Ziel punktgenau erreicht. Der Trade brachte einen Gewinn von rund 40 Punkten ins Ziel.

DAX live Andreas Bernstein

Mit einem Lehrbuch-Trade zum Erfolg.

Am Freitag wurde das Nachthoch im Bereich 16.315 Punkten als Short-Trigger auserkoren und auf eine Gegenbewegung in Gap-Richtung spekuliert. Die Idee war richtig und der Trade lief auch gut an und bis auf 5 Punkte ans Ziel, ehe der Markt nach oben drehte. Da war der Stopp aber schon nachgezogen und sorgte für einen kleinen Gewinn. Da das Gap den ganzen Tag über geöffnet blieb, war der Ausstieg letztlich eine gute Sache.

DAX-Rallye geht weiter

Der DAX bleibt im Höhenflug und pirscht sich immer weiter an das Rekordhoch von Ende Juli bei 16.528,97 Punkten heran. Es fehlen weniger als 150 Punkte. Die nachlassende Inflation dies- und jenseits des Atlantiks lässt Anleger auf baldige Zinssenkungen hoffen und sorgt für eine wachsende Risikobereitschaft.

Damit könnte die Rallye auch in der kommenden Woche weitergehen. Für die Mitglieder im Trading-Club bieten sich dank der passgenauen Marktprojektionen von Profi-Trader Andreas Bernstein dann sicherlich wieder zahlreiche Trading-Chancen.

💬 DAX: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel