Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Daimler Truck: Aktie bricht nach Top-Absatzzahlen ein – was nun?

Simon Ruic / 13.01.23 / 13:05

Daimler Truck (WKN: DTR0CK) hat am Donnerstag starke Absatzzahlen für 2022 gemeldet, während Konkurrenten in den gesamtwirtschaftlichen Wirrungen der letzten zwölf Monate spürbar Federn lassen mussten. Tags darauf bricht die DAX-Aktie dennoch um -3,25% auf 29,55 € ein. Eine Chance für Anleger, günstig einzusteigen?

Der weltgrößte Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck hat sich vor gut einem Jahr vom Stuttgarter Mutterkonzern abgespalten. Nach einem starken Börsenstart ließ die Unsicherheit rund um den Krieg in Osteuropa auch die Schwerlast-Aktie einbrechen. Mittlerweile ist der DAX40-Titel jedoch wieder auf Erholungskurs. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beläuft sich derzeit auf gut 25 Milliarden €.

Deutliches Absatzplus trotz Lieferengpässen

Im ersten Geschäftsjahr seit der Abspaltung von Mercedes hat Daimler Truck den Makro-Herausforderungen getrotzt und seine Fahrzeugverkäufe deutlich gesteigert. Wie der Hersteller am Donnerstag bekanntgab, lieferte er im Jahr 2022 über 520.000 Lkw und Busse aus – +14,2% mehr als im Vorjahr.

Trotz Engpässen bei vielen Zulieferteilen profitierte das Unternehmen von einer Geschäftsbelebung in allen Regionen. In Nordamerika, wo die Stuttgarter unter anderem mit der Marke Freightliner vertreten sind, wurde der Absatz um +15,2% auf knapp 187.000 Einheiten gesteigert. Auch in Europa und Lateinamerika (+17,7% auf 166.000) und Asien (+8,8% auf 156.000) schaffte der Lkw-Bauer ein sattes Plus.

Die starken Zugewinne sind insofern beachtlich, als dass Konkurrenten wie MAN (-9,8%) und Scania (-5,7%) im vergangenen Jahr wegen Produktionsstörungen in puncto Verkäufe Federn lassen mussten. Eine erste Prognose für das neue Jahr will Daimler Truck nun am 10. März vorlegen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Welche Chancen Dir der Lithium-Boom bietet
  • Wie – und vor allem WANN – Du jetzt noch gewinnbringend einsteigen kannst
  • Warum Du Dich dabei vor den aktuellen Empfehlungen einiger großer Investmentfirmen hüten solltest (Du riskierst sonst Dein eingesetztes Kapital!)

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Markt reagiert zurückhaltend

Die Analysehäuser reagierten durchweg gelassen auf die Daimler-Truck-Verkaufszahlen: Goldman Sachs behielt „Buy“-Einstufung und Kursziel von 42 € bei. Ebenso blieben die Experten von RBC (Buy, 53 €) und JPMorgan (Overweight, 48 €) bei ihren bisherigen Einschätzungen.

Dass die starken Absatzzahlen des DAX-Konzerns den Markt nicht überrascht haben, zeigt auch die Kursbewegung der Aktie: Am Donnerstag kletterte das Papier nur leicht um +0,81%. Tags darauf folgte jedoch ein Einbruch von -3,25% auf 29,55 €. Nachdem der Titel seit Oktober ziemlich heiß gelaufen ist, sahen zahlreiche Anleger offenbar nun eine Gelegenheit gekommen, um Gewinne mitzunehmen.

Damit hatte kaum jemand gerechnet

Auch wenn das kräftige Wachstum von Daimler Truck im den vergangenen zwölf Monaten längst eingepreist ist: Man muss daran erinnern, dass im Frühjahr nur die wenigsten Experten mit einem derart soliden operativen Abschneiden gerechnet hatten.

Zahlreiche Analysten waren ob der optimistischen Zielsetzungen der Stuttgarter überrascht und hatten darauf getippt, dass das Management seine Prognosen angesichts der Chipkrise und des Ukraine-Kriegs eindampfen werde. Stattdessen setzte das Unternehmen ein Quartal später noch eine Schüppe dran.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Branche im Aufwind

Daimler Truck hat nun wohl zweifelsfrei bewiesen, dass es Mangelsituationen und wirtschaftliche Kriegsfolgen gut abfedern kann – dank geschickter Halbleiterallokation und konsequenter Preispolitik.

Der DAX-Konzern investiert darüber hinaus zielstrebig in Zukunftstechnologien. Dank der gut finanzierten F&E-Zentren ist er gut positioniert, um vor dem Hintergrund der Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen in den kommenden Jahren seine führende Rolle auf dem Markt zu behalten.

Die Logistikbranche wird voraussichtlich weiter expandieren, was den Wert ihrer Marktführer zwangsläufig steigern wird. Mittelfristig dürfte sich die Daimler-Truck-Aktie damit für Anleger zur einer attraktiven Konjunkturwette entwickeln.

Daimler Truck: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Daimler Truck.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel

Kommentare