Crowdstrike-Aktie: Hier herrscht pure Euphorie

CrowdStrike
06.03.24 um 11:23

Die CrowdStrike (WKN: A2PK2R) setzt am Mittwochmorgen ihren seit über einem Jahr andauernden Höhenflug mit einem Kurssprung von fast +25% fort. In den letzten zwölf Monaten hatte das Papier des Cybersecurity-Spezialisten bereits um rund +135% zugelegt. Was macht Anleger so euphorisch?

Canva

ℹ️ CrowdStrike vorgestellt

  • CrowdStrike Holdings ist ein US-amerikanischer Cybersecurity-Spezialist mit Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale.
  • Kerngeschäft des Unternehmens sind die Aufklärung über Bedrohungen, der Schutz von Endgeräten und Reaktionsdienste auf Cyberattacken.
  • In der Vergangenheit war CrowdStrike an der Analyse und Aufklärung verschiedener Hackerangriffe beteiligt.
  • CrowdStrike ist Mitglied im US-Technologieindex Nasdaq 100 und aktuell ca. 71 Milliarden US$ wert.

Starke Quartalszahlen

CrowdStrike stellte seine Zahlen für das Schlussquartal und das Ende Januar zu Ende gegangene Geschäftsjahr vor und konnte damit auf ganzer Linie überzeugen.

Im vierten Quartal 2023 stieg der Umsatz um 33% gegenüber dem Vorjahr auf 845,3 Millionen US$. Analysten waren von einem etwas niedrigeren Wachstum ausgegangen. Genauso bedeutend ist die Tatsache, dass das jährlich wiederkehrende Einkommen um 27% auf 282 Millionen US$ stieg.

Besonders positiv zu werten ist die Gewinnentwicklung. Der Nettogewinn erhöhte sich im Schlussquartal auf 53,7 Millionen US$ und übertraf ebenfalls die Analystenschätzungen.

Noch bessere Jahreszahlen

Genauso gut wie die Quartalszahlen lesen sich die Jahreszahlen von CrowdStrike. Im vergangenen Geschäftsjahr steigerte das Tech-Unternehmen seinen Gesamterlös um 36% auf 3,06 Milliarden US$.

Auch die Gewinnentwicklung ist eindrucksvoll. Während im Vorjahr noch ein Nettoverlust von 183,2 Millionen US$ zu Buche stand, lieferte CrowdStrike im vergangenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 89,3 Millionen US$ ab.

Und ein rosiger Ausblick

Angesichts der hervorragenden Geschäftsentwicklung hat CrowdStrike einen sehr positiven Ausblick für das laufende Geschäftsjahr gegeben. Im ersten Geschäftsquartal rechnet das Unternehmen mit Umsätzen von 902 bis 906 Millionen US$. Analysten gingen bislang von 899 Millionen US$ aus. Auch der prognostizierte Quartalsgewinn liegt mit 0,89 bis 0,90 US$ je Aktie über den bisherigen Analystenschätzungen.

Für das Geschäftsjahr 2024 geht CrowdStrike von einem Gesamtumsatz zwischen 3,93 und 3,99 Milliarden US$ und EPS von 3,77 bis 3,98 US$ aus. Auch diese beiden Prognosen liegen über den Markterwartungen.

Eine sinnvolle Übernahme

Doch nicht nur die Zahlenvorstellung von CrowdStrike war von großem Interesse. Das Cybersecurity-Unternehmen stellte in diesem Rahmen auch eine Übernahme vor.

Für einen nicht bekanntgegebenen Kaufpreis hat Crowdstrike das Unternehmen Flow Security übernommen, einen Anbieter von Cloud-Daten-Laufzeit-Sicherheitslösungen. Mit der Übernahme beabsichtigt CrowdStrike, seine Führungsposition in der Sicherung von Daten in allen Stadien des Datenflusses von und zur Cloud zu festigen.

Der Trend bleibt intakt

Die CrowdStrike-Aktie klettert durch den heutigen Kurssprung auf ein neues Allzeithoch. Damit ist der Anfang 2023 bestehende Aufwärtstrend weiterhin intakt.

In den letzten Tagen sah es angesichts einer stärkeren Kurskorrektur danach aus, als könnte die untere Trendlinie durchbrochen werden. Durch den Kurssprung am Mittwoch hat sich die charttechnische Situation wieder deutlich verbessert.

Kaufen wegen der Industriedynamik

Trotz der extrem guten Performance der CrowdStrike-Aktie in den letzten Monaten ist der Nasdaq-Titel für mich immer noch eine Kaufempfehlung. Der wesentliche Grund: die sehr positive Industriedynamik.

Inzwischen wird fast wöchentlich in den Nachrichten über größere Hackerangriffe berichtet. Diese beschränken sich schon längst nicht mehr auf militärische und sicherheitsdienstliche Einrichtungen. Auch staatliche Behörden und Unternehmen werden zunehmend zur Zielscheibe von Hackern.

Aufgrund des stetig wachsenden Datenvolumens in der Cloud spielt die Sicherung von Cloud-Daten eine immer größere Rolle. Das Wachstum von CrowdStrike wird sich vor diesem Hintergrund in den kommenden Jahren fortsetzen. Noch besser: Es handelt sich inzwischen um profitables Wachstum.

CrowdStrike gehört somit für mich zum erlesenen Club von Tech-Unternehmen mit jährlichen Wachstumsraten von über 25% und gleichzeitigen Margensteigerungen. Das rechtfertigt auch den Kauf der CrowdStrike-Aktie auf einem hohen Kursniveau.

💬 CrowdStrike-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu CrowdStrike:

19.07.24 um 13:12

CrowdStrike-Aktie -15%: Ist das die große Kaufchance?
Systemfehler