Sascha / 04.12.20 / 14:57

Cloudera: Steigt die Aktie nun in den Himmel?

Zu den größten Gewinnern an den US-Märkten dürfte heute die Aktie des Cloud-Software-Spezialisten Cloudera (WKN: A2DPXW) gehören. Zuletzt war die Aktie jedoch nicht gerade ein Outperformer.

Daher stellt sich die Frage, ob sich dies nun ändern könnte. Grund für den heutigen Kurssprung sind jedenfalls die gestern Abend nachbörslich vorgestellten Quartalszahlen. Demnach erzielte das Unternehmen in seinem dritten Fiskalquartal einen Umsatz von 217,9 Millionen US-Dollar und übertraf damit die Konsensschätzungen der Analysten von nur knapp 209,2 Millionen US-Dollar ebenso deutlich wie beim Gewinn je Aktie. Denn hier hatten die Anlageprofis nur auf 0,09 USD getippt, tatsächlich aber wurden es 0,15 USD.

Aktie unbeeinflusst von Performance der Peer Group...

Da es sich bei Cloudera insbesondere nach der Übernahme von Hortonworks um ein Unternehmen aus dem Bereich der Big Data-Analyse handelt, kann man sowohl den Börsenneuling Palantir Technologies als auch den Börsenstar Splunk zur Peer Group zählen. Schaut man sich nun aber die Performance der Aktien von Palantir und Splunk zuletzt an, vermutet man das nicht unbedingt.

Denn Palantir entwickelte sich, wie von mir in Aussicht gestellt, nach dem IPO sehr gut. Splunk hingegen war ein Highflyer, hat aber erst kürzlich mit seinen Quartalszahlen enttäuscht und sitzt dementsprechend derzeit auf der Strafbank. Die Aktie von Cloudera hingegen kennt schon seit Mitte des Jahres – nach einer starken Erholung ausgehend vom Corona-Crash-Tief – nur eine Richtung, nämlich gen Süden.

Favoritenwechsel nach Quartalsberichten möglich!

Bisher waren die Topfavoriten unter den Cloud-Software Big Data-Analyse-Spezialisten – insbesondere von Seiten der institutionellen Großanleger – die Aktien von Splunk und zuletzt zunehmend auch Palantir. Dagegen war Cloudera, insbesondere nach der Übernahme von Hortonworks, etwas "out". Dies könnte sich nun ändern und der Wind sich entsprechend drehen.

So wurden die in der Tat grottigen Quartalszahlen von Splunk nicht gut aufgenommen (wir berichteten erst gestern) – und die Aktie ausverkauft. Hier sind nun weitere Kursverluste in Richtung 140 US-Dollar zu erwarten, auch wenn es zuvor nochmals zu einer Kurserholung gen 170 US-Dollar kommen könnte.

Die Aktie von Cloudera könnte hingegen die schlimmste Zeit hinter sich haben. Mit dem Sprung über die Marke von 12 US-Dollar winkt hier kurzfristig eine Kursrally bis zunächst 14,50 US-Dollar, später erscheinen dann sogar 17,50 bis 18,00 US-Dollar nicht mehr utopisch. Die Aktie wird zwar nicht in den Himmel steigen. Aber selbst eine Rückkehr zu den alten Allzeithöchstkursen von knapp 23 US-Dollar erscheint auf längere Sicht nun wieder möglich.

Cloudera-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Cloudera-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare