BVB-Aktie: Das hat gekracht – und nun?

29.05.23 um 9:54

Die BVB-Aktie (WKN: 549309) wird aufgrund der Ergebnisse am Samstag einiger Volatilität ausgesetzt sein. Aber was ist hier genau passiert? Und wie sollten Anleger jetzt damit umgehen??

stock.adobe.com/uslatar

BVB vorgestellt
Borussia Dortmund ist einer der beliebtesten Fußballvereine in Deutschland. Der mehrfache Deutsche Meister, DFB-Pokalsieger und Gewinner der Champions League hat in den vergangenen Jahren stets national und international vorne mitgemischt. An der Börse wird der BVB aktuell mit rund 633 Millionen € bewertet.

BVB schwächelt und scheitert

Am Samstag gab es auf dem Fußballplatz Emotionen pur im Fernduell der Bayern und des BVBs um die Meisterschaft. Diese ging allerdings wie auch in den vergangenen zehn Jahren nach München, vor allem wegen der sportlichen Leistung der Borussen.

Nach einer schwachen Anfangsphase kassierten die Borussen schnell zwei Tore, verschossen einen Elfmeter und verfielen in Panik, denn zu dem Zeitpunkt reichte nur ein Sieg für die Schale. Allerdings reichten die Bemühungen des BVBs nur für einen sehr späten Ausgleich, auch wenn es kurzzeitig nach Wunder und einem Patzer der Bayern aussah. Am Ende stemmten sich die Münchener aber nach einem 2:1 Erfolg über Köln die Meisterschale in den Himmel.

Aktie rutscht ab

Was schon bei Fans am Samstag zu Tränen und Enttäuschung führte, hat auch Anleger auf Montagmorgen in Aufregung versetzt: Die BVB-Aktie rutschte gleich nach Handelsstart um knapp -30% auf 4,10 € ab. In Antizipation auf die vermeintlich sichere Meisterschaft war die Aktie in der vergangenen Handelswoche um +26% gestiegen – in der Hoffnung auf mehr Sponsorengelder, einen besseren Losplatz in der Champions League usw.

Jetzt ist die Saison allerdings vorbei und der Verein steht ohne Titel da. Außerdem werden einige Leistungsträger den Club im Sommer vermutlich verlassen. Doch wie geht es jetzt weiter für die Aktie?

Jetzt investieren?

Wie schon in meinem letzten BVB-Artikel erwähnt gleicht das Spekulieren auf die Meisterschaft der Dortmunder eher einer Sportwette als einem tatsächlichem Investment. Anleger müssen sich daher hier eine Niederlage eingestehen, zumindest die, welche hier nur kurzfristig engagiert waren.

Es war alles andere als überraschend, dass die Aktie am Montag zu Handelsbeginn die Gewinne der Vorwoche und noch abgeben dürfte. Darauf sollten Anleger gefasst sein. Das nächste Kursziel für die Aktie ist meines Erachtens nach erst ein Boden zwischen 4,00 € und 4,50 €.

Das Beispiel Borussia Dortmund zeigt obendrein eindrucksvoll, warum Aktien von Sportclubs eher etwas mit Fankultur als mit echter Geldanlage zu tun haben.

💬 BVB-Aktie: Jetzt diskutieren!
Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.
Zugehörige Kategorien: Small Caps