BVB-Aktie verliert: Darum sorgen sich Anleger

BVB
26.02.24 um 13:46

Am Montag rutscht die BVB-Aktie (WKN: 549309) auf ein neues Jahrestief, und das trotz zuletzt guter Quartalszahlen. Was steckt hinter dieser Bewegung? Und droht dem Papier an der Börse ein kurstechnischer Abstieg?

stock.adobe.com/uslatar

ℹ️ Borussia Dortmund vorgestellt

  • Borussia Dortmund (BVB) ist einer der erfolg- und traditionsreichsten deutschen Fußballclubs. Der 1909 gegründete Verein gewann in seiner Vereinsgeschichte achtmal die deutsche Meisterschaft, fünfmal den deutschen Pokalwettbewerb und einmal die Champions League.
  • Mit rund 175.000 Mitgliedern ist der BVB der viertgrößte deutsche Sportverein.
  • Borussia Dortmund ist einer von nur zwei börsennotierten deutschen Fußballvereinen und hat einen Börsenwert von ca. 505 Millionen €.

BVB mit Schlappe gegen Hoffeinheim

Der BVB hat Anleger am Sonntag erneut enttäuscht. Durch eine Schlappe gegen die angeschlagenen Hoffenheimer verfehlten die Dortmunder es, sich von den auf Fünftplatzierten Leipzigern abzusetzen. Nur noch ein Punkt trennt beide Teams nun noch und die Angst der Anleger ist groß, dass die Schwarz-Gelben in den kommenden Wochen von ihrer aktuellen Champions League-Platzierung auf die Europa League-Plätze zurückfallen könnten. Besonders der schwierige verbleibende Spielplan mit Bayern, Stuttgart und Leverkusen spricht für weitere Punkteinbußen.

Im schlimmsten Fall könnte dieses sportliche Ergebnis deutliche Rückgänge in den Umsätzen zur Folge haben, besonders was die TV-Gelder angeht.

Jahrestief markiert

Dementsprechend sorgenvoll sind Anleger bei Borussia Dortmund, obwohl der Konzern in der vergangenen Woche gute Ergebnisse präsentiert hatte. So stieg der Gewinn in der ersten Hälfte der neuen Saison um 71% auf 70,6 Millionen €. Besonders positiv: das Transferergebnis und die TV-Einnahmen, die von 96,8 auf 109,3 Millionen € wuchsen.

Trotzdem hilft das der BVB-Aktie nicht. Sie markiert am Montag ein Jahrestief, nachdem eine kurze Euphorie rund um die Zahlen schnell verpufft ist. Von der starken Rallye der Märkte hat die Aktie damit nicht profitieren können, denn sie steht auf demselben Niveau wie im Oktober 2023.

Sollte sich der charttechnische Trend fortsetzen, drohen neue Tiefs und ein Abstieg der Aktie unter die Marke von 3 €.

Erholung oder Abverkauf?

Bedenkt man die Ansprüche des BVB, so passt aktuell weder die sportliche Leistung noch die Performance der Aktie. Zumindest kurzfristig sind beide Faktoren fest miteinander verwoben, sodass eine Spekulation eher einer Sportwette gleicht.

Nur langfristig orientierte Anleger mit entsprechenden Nerven sollten hier investieren, denn damit setzen sie auf eine Wiederbelebung von Kurs und dem Produkt Fußball im Allgemeinen.

💬 BVB-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Small Caps