Bitcoin: Das bringt Krypto in den Rallye-Modus

Bitcoin
21.05.24 um 12:47

Der Bitcoin hat über das Pfingstwochenende einen ordentlichen Anstieg hingelegt und ist über die Marke von 70.000 US$ geklettert.  Doch was treibt die Kryptowährung plötzlich wieder an? Und wie weit kann die Rallye dieses Mal gehen?

Canva

ℹ️ Bitcoin vorgestellt

  • Der Bitcoin, kurz BTC für Bitcoin Core, wurde am 3. Januar 2009 von Satoshi Nakamoto (Pseudonym) als Antwort auf die Finanzkrise 2007 bis 2009 ins Leben gerufen.
  • Die Kryptowährung basiert auf einem dezentral organisierten Buchungssystem, bei dem Zahlungen kryptographisch legitimiert und über ein Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P) abgewickelt werden.
  • Diese dezentrale Datenbank ist die sogenannte Blockchain.

Zurück über 70.000 US$

Bereits in der vergangenen Woche war der Bitcoin im Zuge positiver Inflationszahlen über die 50-Tage-Linie geklettert und ist über das Pfingstwochenende über die Marke von 70.000 US$ gestiegen. Damit scheint die Kryptowährung nach ihrer kürzlichen Konsolidierung die Aufwärtsbewegung fortzusetzen und ist nicht mehr weit von den bisherigen Rekordhochs entfernt.

Ursache des Anstiegs sind neben der Hoffnung auf sinkende Zinsen (nach den Inflationsdaten) Berichte rund um einen börsengehandelten Ethereum-ETF in den USA. Laut einer Meldung von Bloomberg habe die SEC zumindest einen Antragsteller dazu aufgefordert, den Antrag zu aktualisieren, was ein gutes Zeichen für eine Zulassung ist.

Laut Einschätzung der Nachrichtenagentur ist die Wahrscheinlichkeit für das „Ja“ der amerikanischen Börsenaufsicht damit von 25% auf 75% gestiegen. In den vergangenen Wochen war dieses Szenario laut einigen Experten fast gänzlich aus den Kursen ausgepreist worden.

Neue Allzeithochs bei Bitcoin möglich

Dementsprechend überraschend geht es jetzt mit dem Bitcoin und anderen Kryptowährungen durch die Mischung an positiven Katalysatoren bergauf. Folglich spricht wenig dagegen, dass die Rekordhochs um die 73.000 US$ zeitnah attackiert werden könnten. Insbesondere da die endgültige Entscheidung über die Ethereum-ETFs bis Mitte Juni fallen muss und die allgemeine Stimmung an den Börsen positiv ist.

Jetzt bei Bitcoin einsteigen?

Bitcoin scheint wieder Fahrt aufzunehmen und wie bereits in meinem letzten Artikel erwähnt (mehr dazu hier) ist der Durchbruch der 50-Tage-Linie ein Kaufsignal. Sollte die aktuelle Stimmung rund um die Kryptowährung konstant bleiben, so ist von weiter steigenden Kursen auszugehen.

Insbesondere mit Blick auf den Halving-Zyklus könnte der aktuelle Schub in einer deutlich größeren Rallye münden, als es der Anstieg bisher vermuten lässt.

Dementsprechend können sowohl lang- als auch kurzfristige Anleger jetzt einen Blick auf Bitcoin werfen, bevor ihnen der Kurs womöglich davonläuft.

💬 Bitcoin: Jetzt diskutieren!

Willst Du mehr über Krypto erfahren? Dann schaue Dir einmal den Smart Crypto Club an und lade hier eine kostenlose Bitcoin-Fundamentalanalyse herunter.

Interessenkonflikt: Mitarbeiter von sharedeals.de und der Autor halten Anteile an Bitcoin. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Sie beabsichtigen, die Anteile – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Krypto