Administrator / 22.08.14 / 9:54

Berliner Synchron: Starker Ausblick erfreut Anleger

berlinersynchronMehrfach hatten wir auf den bevorstehenden Turnaround bei der Berliner Synchron AG (WKN: A0J39B) verwiesen. Nach einem noch geringen Verlust in 2013 konnte das Berliner Traditionsunternehmen im ersten Halbjahr des laufenden Jahres bei einer Gesamtleistung von 4,4 Millionen Euro wieder einen Überschuss in Höhe von 145.000 Euro erzielen. Im Rahmen der heutigen Hauptversammlung schraubt der Synchronspezialist nun seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr um 100% nach oben: Nachdem zunächst ein Überschuss von 250.000 Euro angekündigt war, sollen es dank der positiven operativen Entwicklung sowie den Auswirkungen der geplanten Ausgliederung des Geschäfts in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft nun mindestens 500.000 Euro sein. Eine aktualisierte Prognose zum Jahresumsatz gibt das Unternehmen nicht ab; dieser wurde zuletzt auf 8 Millionen Euro beziffert. Über die guten Aussichten der Berliner Synchron sprachen wir bereits im Oktober letzten Jahres mit Marcus Dröscher in einem Vorstandsinterview. Unterstützt werden soll die Gesellschaft zukünftig vom ehemaligen ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner, dessen Wahl in den Aufsichtsrat heute auf der Tagesordnung des Aktionärstreffens steht. Die Aktie der Berliner Synchron gewinnt aktuell um rund 15% auf 1,35 Euro hinzu.

berlinersynchronMehrfach hatten wir auf den bevorstehenden Turnaround bei der Berliner Synchron AG (WKN: A0J39B) verwiesen. Nach einem noch geringen Verlust in 2013 konnte das Berliner Traditionsunternehmen im ersten Halbjahr des laufenden Jahres bei einer Gesamtleistung von 4,4 Millionen Euro wieder einen Überschuss in Höhe von 145.000 Euro erzielen. Im Rahmen der heutigen Hauptversammlung schraubt der Synchronspezialist nun seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr um 100% nach oben: Nachdem zunächst ein Überschuss von 250.000 Euro angekündigt war, sollen es dank der positiven operativen Entwicklung sowie den Auswirkungen der geplanten Ausgliederung des Geschäfts in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft nun mindestens 500.000 Euro sein. Eine aktualisierte Prognose zum Jahresumsatz gibt das Unternehmen nicht ab; dieser wurde zuletzt auf 8 Millionen Euro beziffert. Über die guten Aussichten der Berliner Synchron sprachen wir bereits im Oktober letzten Jahres mit Marcus Dröscher in einem Vorstandsinterview. Unterstützt werden soll die Gesellschaft zukünftig vom ehemaligen ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner, dessen Wahl in den Aufsichtsrat heute auf der Tagesordnung des Aktionärstreffens steht. Die Aktie der Berliner Synchron gewinnt aktuell um rund 15% auf 1,35 Euro hinzu.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare