fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Günther / 21.11.19 / 18:03

Ballard Power oder Powercell: Wer wird Gewinner des Wasserstoff-Booms?

Bei der Aktie von Ballard Power Systems (WKN: A0RENB) waren in den letzten Monaten starke Gewinne möglich. An die langfristige Entwicklung von Powercell Sweden (WKN: A14TK6) kommt sie aber noch nicht heran. Auch deutsche Small Caps wie SFC Energy (WKN: 756857) wollen beim Wasserstoff mitmischen.

Es ist erstaunlich, wie viele Menschen über Wasserstoff diskutieren und wie wenig Anleger über die potenziellen Gewinner wissen. Immer wenn ich Anleger frage, ob sie drei Wasserstoff-Aktien aufzählen könnten, kommen in der Regel maximal ein oder zwei Werte hervor.

Es wird höchste Zeit, das zu ändern.

Energiewende durch Nationale Wasserstoffstrategie

Schließlich hat niemand geringerer als die Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Luftfahrtkonferenz in Leipzig die "Nationale Wasserstoffstrategie" ausgerufen. Auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung heißt es:

Grüner Wasserstoff ist das Erdöl von morgen. Der flexible Energieträger ist unverzichtbar für die Energiewende und eröffnet uns neue Märkte. Mit der Nationale Wasserstoffstrategie machen wir Deutschland zu einem globalen Vorreiter.

Wenn es nach dem Willen der Bundesregierung geht, soll Deutschland ein Zentrum der umweltfreundlichen Luftfahrt werden. Bis Ende des Jahres soll die Strategie erarbeitet werden, so Merkel.

Das ist für Anleger nun entscheidend 

Anleger, die jetzt aktiv werden wollen, sollten an dieser Stelle dennoch mit Vorsicht an die Sache herangehen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass dem Wasserstoff eine glorreiche Zukunft prophezeit würde. Bisher war die Entwicklung meist deutlich langsamer, kapitalintensiv und für die meisten Anleger, die ihre Aktien zu lange hielten, verlustreich.

Aber wie das oft bei Schlüsseltechnologien der Zukunft ist, brauchen diese manchmal eine lange Anlaufzeit, bevor sie dann doch innerhalb kürzester Zeit den Weltmarkt erobern. 

So gibt es vor allem für den Transport größerer Lasten, wenn reine E-Akkus nicht die erforderliche Leistung bringen, sei es bei klassischen LKW oder Zügen, kaum eine effizientere Zukunftstechnologie als Wasserstoff. 

Bei aufmerksamen Anlegern war darum die weltweit bedeutendste LKW-Messe, die North American Commercial Vehicle Show, ein großes Thema. So arbeitet Hyundai an einem stromlinienförmigen wasserstoffbetriebenen LKW namens HDC-6.

Welche Wasserstoffaktien sind jetzt interessant?

Mit meinem Artikel will ich Ihnen keine Aktien zwischen Tür und Angel vorstellen. Dazu ist das Thema zu komplex. Doch ich glaube, es macht Sinn, wenn Sie sich mit einigen Namen vertraut machen.

Erst kürzlich übernahm der US-Motorenproduzent Cummins die kanadische Firma Hydrogenics, deren Kurs in den letzten 12 Monaten von 4 auf Höchststände um 14 Euro gestiegen ist. Ein kurzfristig starkes Ergebnis, wobei Langfristanleger wohl kaum mehr als den Trostpreis bekamen, denn der Kurs notierte vor fünf Jahren über 20 Euro. 

Bei Hydrogenics war die französische Air Liquide als bedeutender Industriepartner engagiert. 

Ähnliche Verbindungen gibt es zwischen Du Pont, die 8% der deutschen SFC Energy AG halten. SFC Energy sieht sich selbst als

ein weltweit führendes Unternehmen für mobile und netzferne Energielösungen für die Märkte Clean Energy & Mobility, Defense & Security, Öl & Gas sowie Industrie.

Interessierte Anleger sollten in jedem Fall auch Powercell Sweden kennen, einen ehemaligen Spin-Out von Volvo. 

PowerCell und die Robert Bosch GmbH haben im April einen gemeinsamen Entwicklungs- und Lizenzvertrag über die Brennstoffzelle PowerCell S3 für das Automobilsegment unterzeichnet.

Die Umsätze der ersten drei Quartale 2019 lagen bei 40 Mio. SEK, was 25% über dem Vorjahr lag. Bei aller Euphorie sollten Anleger aber nicht verdrängen, dass die operativen Verluste im gleichen Zeitraum mit 51 Mio. SEK höher ausfielen als der Umsatz selbst. Wohlwissend, dass darin auch Entwicklungskosten und einmalige Aufwendungen enthalten waren.

Ballard Power Systems profitiert vom Potenzial Chinas

Dynamisch verläuft das Kursgeschehen auch bei Ballard Power Systems, dem wohl historisch bekanntesten Wert im Sektor, deren Aktie schon vor 20 Jahren Höhenflüge zeigte.

Beim Marktführer im Bereich von Brennstoffzellen für Schwertransporter und Nutzfahrzeuge war im vergangenen Jahr der chinesische Automobilzulieferer Weichai mit 20% eingestiegen – die außerdem 20% an der britischen Cerres Power halten, die ebenfalls wie Bosch zu ihren strategischen Partnern zählt. Zudem hält Broad Ocean Motor aus Hong Kong 10% der Aktien, was die Anleger mit Blick auf den potenziell größten Zukunftsmarkt für die Wasserstofftechnologie im Bereich Nutzfahrzeuge, China, besonders goutierten. 

Bei allen Aktien, besonders aber bei Ballard, dürfte beim jüngsten Anstieg auch eine gewisse Übernahmephantasie mit eine Rolle spielen und führte zu einem dynamischen Preisausbruch der Kanadier über die 6,00 US$-Schwelle.

Wasserstoffeuphorie kaum zu bremsen 

Bei Anlegern scheint eine gewisse Euphorie entbrannt zu sein. Zwar gibt es vermehrt neue Hoffnungen für ein profitables Investment im Wasserstoff-Sektor, doch viele Kurse sind in den letzten Monaten über das fundamental vertretbare Maß hinaus gestiegen. 

Darum sollten Anleger sich an den Fakten orientieren und nicht nur an kurzfristigen Spekulationen beteiligen. Ob und welche Wasserstoffaktien tatsächlich interessant sind für eine Investition, kläre ich für meine Abonnenten in den nächsten Wochen. 

Profitieren Sie heute GRATIS und risikolos von meinen nächsten Volltreffern

Von meiner Arbeit und dessen Qualität sowie den Aussichten auf exorbitante Kursgewinne in Ihrem Depot bin ich so überzeugt, dass ich Ihnen heute eine einmalige, exklusive Möglichkeit geben möchte, das Goldherz PLUS-Abo kostenlos zu testen.

Testen Sie hier risikolos und 30 Tage mein Premium-Produkt

Erlauben Sie mir, dass ich Sie überzeuge. Wenn Ihnen das Produkt nicht zusagt, können Sie innerhalb von 4 Wochen jederzeit kündigen und erhalten Ihr Geld zurück.

 
 
Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare