Apple-Aktie: Ist es Zeit zum Verkauf?

15.01.24 um 16:42

Seit dem Start des neuen Jahres gibt es nicht gerade viele positive Nachrichten für die Apple-Aktie (WKN: 865985). Daher stellt sich berechtigterweise die Frage: Wie kann es hier weitergehen? Und gibt es aktuell überhaupt viel Positives an dem Wert?

ℹ️ Apple vorgestellt

Apple ist ein US-amerikanischer Technologiekonzern, der Hardware wie Smartphones, Notebooks, Tablets und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt. Darüber hinaus betreibt der Konzern ein Online-Portal für den Vertrieb von Filmen, Musik und Software. Der Hauptsitz von Apple befindet sich im kalifornischen Cupertino. Mit einer Marktkapitalisierung von 2,89 Billionen US$ ist Apple knapp nach Microsoft das zweitwertvollste Unternehmen der Welt.

Immer mehr Analysten skeptisch

Vielen Anlegern dürfte es nicht entgangen sein: Die Stimmung rund um die Apple-Aktie wird immer schlechter. Das liegt einerseits daran, dass Aktionäre nach -1,5% in den vergangenen sechs Monaten am weiteren Aufwärtspotenzial des Papiers zweifeln, und andererseits daran, dass sich zunehmend mehr Analysten zu Wort melden und vor einer Überbewertung des Papiers warnen. Kleinere Analystenhäuser, etwa Hedgeye aus den USA, listeten den Big Tech-Riesen sogar als eine Top-Short Idee für 2024.

Infolge des leichten Rückgangs der Aktie und der fehlenden Performance während der Jahresendrallye hat Apple inzwischen seinen Status als wertvollste Firma der Welt verloren. Den Thron hält jetzt Microsoft, da die Aktie auf Sicht eines Jahres mehr als +60% zulegen konnte.

Dass sich an der Hierarchie in der Börsenwelt bald wieder etwas ändern dürfte, ist nicht zu erwarten, glauben zumindest die Analysten. Letztere sehen im Schnitt nur noch +6% Kurspotenzial für die Apple-Aktie, während nur noch knapp 50% der Experten den Wert überhaupt zum Kauf empfiehlt. Dies markiert den niedrigsten Stand innerhalb der 20er-Jahre für den iPhone-Hersteller.

Rabatte in China

Apple ist an der Börse aktuell nicht gut gelitten und eine Nachricht vom Montag macht Aktionären noch mehr Sorgen. Denn im wichtigen Wachstumsmarkt China muss der Technologiekonzern laut eigenen Angaben die Preise senken, um der heimischen Konkurrenz bestehend aus Huawei und Xiaomi im Premiumsegment noch die Stirn bieten zu können. Das dürfte weiter auf den Margen lasten.

Wie sind die Aussichten der Apple-Aktie?

Ein KGV von 28, eine schlechte Wirtschaftslage und unter Druck stehende Margen ergeben kein Bild, das für Kurssteigerungen spricht, sondern vielmehr das Gegenteil. In diesem Kontext scheint es absehbar, dass Apple vorerst nicht weiter der Motor der großen Indizes sein wird und sich vermutlich zunächst auf ein angemessenes Bewertungsniveau konsolidiert.

Aktionäre könnten diese Gelegenheit aus meiner Sicht nutzen, um bei dem in den vergangenen Jahren stark gestiegenen Papieren Gewinne mitzunehmen.

💬 Apple-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

 

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien