Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Amazon: Übernahme von Bond-Studio fix

Manuel / 17.03.22 / 18:57

Erst gab es Gerüchte um ein Interesse Amazons (WKN: 906866) am legendären Filmstudio Metro Goldwyn Mayer. Dann gab es das offizielle Angebot. Und jetzt vermeldet der Onlineriese den Abschluss der Übernahme.

Amazon wurde 1997 gegründet für den Buchversand. Schnell erarbeitete Amazon sich einen Ruf als Alleskönner und expandierte in den Infrastrukturbereich, wo die E-Commerce-Plattform um Amazon Web Services ergänzt wurde, das heutzutage der Top-Cloud-Provider ist.

Eine der größten Transaktionen

Nach dem Motto „Was wir noch nicht haben und uns wertvoller macht, wird gekauft“ geht Amazon bei MGM Studios wie sonst auch bei seinen eher seltenen großen Übernahmetransaktionen vor.

Eine sinnvolle Ergänzung ist das auch aus Analystensicht. Bank-of-America-Experte Justin Post ist der Meinung, dass „das Risiko, keine Top-5-Streaming-Plattform in einem sich konsolidierenden Sektor zu sein“, seiner Ansicht nach „die Prämie von rund 3 Milliarden US$ für Amazon wert sein könnte“. Er spricht damit einen zentralen Faktor der Multimedia-Strategie Amazons an.

Der kapitalkräftige 1,58-Billionen-Konzern aus Seattle kauft MGM Studios für insgesamt 8,45 Milliarden US$. Der Deal gibt Amazon hochwertigen Content für den Prime-Video-Bereich und mit mehr als 4.000 Filmen und 17.000 Fernsehsendungen auch Quantität.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Das bedeutet das Super-Militärbudget für die Auftragslage der Rüstungsindustrie
  • Diese Aktien profitieren von den hohen Verteidigungsausgaben am meisten
  • Lerne, was die aktuelle Lage für Anleger bedeutet und wie sich das Marktumfeld entwickeln wird

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Amazon-Aktie (fast) immer ein Kauf

Amazon begrüßte in der heutigen News die Mitarbeiter und Kreativschaffenden von MGM Studios beim Onlineriesen. Ein im Prime-Programm aufgehender MGM-Inhalt – dank Produktionen wie James Bond (Co-Rechte laut Market Realist) vom Wall Street Journal als „Streaming-Asset“ bezeichnet – könnte sich für Amazon als „Value Creator“ herausstellen.

Durch den 20-zu-1-Split seiner Aktien – dem ersten seit dem Dot-Com-Boom – sowie das Aktienrückkaufprogramm über 10 Milliarden US$ wird die ohnehin attraktive Aktie noch attraktiver. Das Papier kann man in Schwächephasen kaufen.

Amazon: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Amazon-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare