26.01.19 / 8:00

Wirecard-Aktie schnuppert Höhenluft - wie lange noch?

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) schnuppert wieder Höhenluft. Wie gestern bekannt wurde, zählt die einflussreiche Investmentbank HSBC das Papier des Digitalisierungsprofiteurs zu den 23 "Global Best Stock Ideas" für 2019 und hat das Kauf-Rating auf "Buy" mit einem Ziel von 240 Euro belassen. 

Der Wert ist nach charttechnischen Gesichtspunkten wieder voll im Aufwärtstrend. Trotzdem sollten Anleger vorerst nicht zu viel erwarten, da der Kurs in wenigen Tagen einen rasanten Sprint hinlegte (9 Gewinntage in Folge) und ca. 40 Euro pro Anteilsschein zulegte. Was wir genau erwarten im Folgenden.

Anleger wieder vermehrt engagiert

Viele größere Marktteilnehmer dürften sich bei einem Blick auf das Handelsvolumen zuletzt wieder beim Münchner Tech-Wert engagiert haben.

Der Grund für die Kurssteigerung ist denkbar simpel. Anleger sind vor dem Hintergrund fehlender Alternativen (Zins erscheint für US-Fonds zusehends unattraktiver) wieder bereit, für eine höhere Bewertung zu zahlen. Die Hintergründe hatten wir hier näher beleuchtet.

Keinen Abbruch tun der Aktie die Meldungen über weitere Kooperationen zum Einsatz von Wirecards Zahlungstechnologie.

Charttechnische Situation: Gewinn einstreichen ist wohl nun angesagt

Quelle: ariva.de

Der RSI ist zum ersten Mal seit Anfang September (dort wurde das All-Time-High markiert) im überkauften Bereich. Der MACD signalisiert weiterhin einen intakten Aufwärtstrend, aber:

Es dürfte kaum verwundern, wenn die Aktie nach 9 Gewinntagen in Folge nun zurücksetzt. Kurzfristig scheint Wirecard überkauft und Gewinnmitnahmen mehr als denkbar.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare