Manuel / 12.11.19 / 12:53

Weekend Unlimited: Kanadische Gesundheitsbehörde gibt grünes Licht

Durchbruch beim Anbau von Bio-Hanf: Wie heute vermeldet, hat die kanadische Gesundheitsbehörde Health Canada dem Cannabis-Lifestyleunternehmen Weekend Unlimited (WKN: A2N7N5) nun offiziell die Produktion von Bio-Industriehanf in seiner Northern-Lights-Organics-Farm genehmigt.

Weekend setzt damit zum nächstlogischen Entwicklungssprung des Unternehmens in der regulierten Cannabisindustrie an. Dieser wird darin bestehen, das für sein vergleichsweise geringen THC-Gehalt bekannte Industriehanf für anschließende Zwecke anzubauen, zu ernten und dann weiterzuverarbeiten.

Growing Season 2020 steht vor der Tür

Weekend Unlimited ist im Oktober ins neue Geschäftsjahr gestartet. Für die Anbausaison 2020 erwartet sich Weekend-CEO und -Präsident Chris Backus signifikante Geschäftsimpulse resultierend aus der voranschreitenden Geschäftsentwicklung. Weekends Northern Lights Organics Farm in Fort St. James (British Columbia), für die die Genehmigung gilt, entwickelt sich laut Weekend-Informationen „vor dem Zeitplan“. Backus sagt:

Wir verfolgen einen disziplinierten Ansatz, um langfristige, nachhaltige Ertragsströme in den USA und Kanada aufzubauen. Dabei spielt Northern Lights Organics eine zentrale Rolle für uns und ist einer der wichtigsten Faktoren, die den Shareholder Value in Zukunft beeinflussen werden.

Weekend ist ein diversifizierter Anbieter in der Branche und hebt sich von reinen Produzenten durch eine vielfältige Auswahl an cannabisbasierten Produkten und Marken ab. In seinem Produktportfolio blickt Weekend auf eine Vielzahl von CBD-Varianten wie Gel, Tinkturen oder „Body Butter“. Nachdem einige Geschäftsaktivitäten auf Eis gelegt wurden, fokussiert sich das Lifestyleunternehmen nun auf bestimmte, potenziell besonders ertragreiche Geschäftszweige. Die Weekend-Aktie kam in in den letzten Wochen verstärkt unter die Räder und ist aktuell nur noch 4 kanadische Cent wert.


Zugehörige Kategorien: Cannabis-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare