Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 11.06.21 / 17:08

Was für Palantir Technologies spricht

Wer technikaffin ist und daher wachstumsstarke Technologieaktien mag, dessen Liebe zu diesen Papieren könnte in den vergangenen Wochen und Monaten ein wenig gelitten haben. Eine Ausnahme: Palantir (WKN: A2QA4J).

Bei Palantir Technologies handelt es sich um einen US-amerikanischen Anbieter von Software und Dienstleistungen zur Analyse großer Datenmengen ("Big Data"). Anleger werfen dem Unternehmen dabei gerne mangelnde Transparenz vor. Damit liegen sie nicht ganz falsch. Allerdings hat diese mangelnde Durchsichtigkeit gute Gründe. Denn zu den wichtigsten Kunden des Konzerns gehört u.a. der US-Geheimdienst CIA.

Experten sind sich in der Bewertung nicht einig...

Aber nicht nur die US-Schnüffler sind ein sehr wichtiger Kunde der unter anderem von Starinvestor Peter Thiel mitgegründeten Gesellschaft. Vielmehr stehen zahlreiche weitere US-Behörden oder die europäische Polizeibehörde Europol auf der Kundenliste von Palantir. Fans des Unternehmens behaupten dabei gerne, dass dank der Software von Palantir geplante Terroranschläge vorausgesehen werden können und sogar schon verhindert wurden.

Die Kritiker halten die Softwarelösungen von Palantir dagegen für bestenfalls durchschnittlich. Wie immer dürfte die Wahrheit wohl irgendwo in der Mitte liegen. Nichtsdestotrotz hat sich kein Geringerer als Starinvestor George Soros vor einigen Monaten von seiner – vorbörslich eingegangenen – Beteiligung an dem Konzern getrennt. Als Hauptgrund hierfür wurde angegeben, dass Palantir die sogenannten ESG-Standards (Environmental, Social and Governance) nicht erfülle.

Fundamental vergleichsweise günstig bewertet!

Trotz aller Kritik hat sich der Aktienkurs seit dem Börsendebüt sehr positiv entwickelt. So lag der erste Kurs an der altehrwürdigen New York Stock Exchange (Palantir ging per Direktplatzierung an die Börse; der sogenannte Referenzpreis, eine Art Mindestpreis, lag bei 7,25 USD) bei 9,50 USD. Heute, gerade einmal rund neun Monate später, muss man für eine Aktie schon über 24 USD auf den Tisch blättern (mehr als +150%!).

Dennoch: Schon beim IPO war der Titel in Relation zu vielen anderen Technologiewerten relativ günstig bewertet. Ein Schnäppchen war und ist die Aktie zwar trotzdem nicht. So sprechen wir hier immerhin über eine Bewertung mit einem aktuellen KUV von rund 30, das im kommenden Jahr auf etwa 23 sinkt. Aber wenn man bedenkt, dass einige Technologiewerte zumindest phasenweise mit KUVs von 100 und mehr bewertet wurden, gefällt die Bewertung hier deutlich besser.

Zumal die Aktie zu den Lieblingen der "Zocker" von reddit/WallStreetBets gehört. Diese haben es schon einmal geschafft, das Papier bis auf rund 45 USD nach oben zu treiben. Es ist daher nicht auszuschließen, dass so etwas nochmal passiert. Fundamental wäre dies zwar nicht gerechtfertigt. Aber rein charttechnisch würde die Aktie mit einem Ausbruch über die Marke von 25 USD ein Kaufsignal mit erstem Kursziel 30 USD generieren. Später wären dann sogar 36 sowie mindestens bis zu 42,50 USD drin.

Palantir Technologies-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Palantir Technologies-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare