Vitesco-Aktie: +20%: Was hinter dem Kurssprung steckt

09.10.23 um 10:32

Die Vitesco-Aktie (WKN: VTSC01) springt zum Wochenstart um fast +20% in die Höhe und setzt sich damit klar an die Spitze des MDAX. Bereits vor dem Kurssprung hatte die Aktie des Autozulieferers seit Jahresbeginn um nahezu +35% zugelegt. Was steckt hinter dem satten Kurssprung am Montagmorgen?

vitesco-technologies.com

ℹ️ Vitesco vorgestellt

Die Vitesco Technologies Group AG mit Sitz in Regensburg entwickelt und produziert moderne Antriebstechnologien für Fahrzeuge. Das Unternehmen bietet Systemlösungen und Komponenten für Elektro-, Hybrid- und Verbrennungsantriebe, wie bspw. elektronische Steuerungen, Sensoren und Aktuatoren, Bauteile zur Abgasnachbehandlung und Elektroantriebe. Hervorgegangen ist das Unternehmen 2021 durch ein Spin-Off aus dem Continental-Konzern. Neben dem Hauptsitz in Regensburg unterhält Vitesco weltweit 50 Standorte. An der Börse ist der Autozulieferer aktuell rund 3,6 Milliarden € wert.

Übernahme durch eine bekannte Familie

Auslöser des großen Kurssprungs war ein Übernahmeangebot durch die Familie Schaeffler. Sie hält bereits heute über zwei Beteiligungsholdings knapp 50% der Anteile von Vitesco. Das Angebot je Vitesco-Aktie liegt bei 91 €, was einem Aufschlag von gut +20% gegenüber dem Aktienkurs vom Freitag bedeutet. Die Gesamtbewertung von Vitesco liegt damit bei rund 3,6 Milliarden €.

Weitere Details zum Übernahmeangebot von Schaeffler werden voraussichtlich erst Mitte November vorliegen. Dann wird die Angebotsunterlage nach Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht veröffentlicht.

Vitesco-Aktionäre werden in der Folge wahrscheinlich bis Mitte Dezember Gelegenheit haben, das Angebot anzunehmen. Die Durchführung der Transaktion erwartet Schaeffler Anfang kommenden Jahres.

Auf einem neuen Allzeithoch

Das Chartbild der Vitesco-Aktie sieht hervorragend aus. Das erst 2021 an die Börse gebrachte Unternehmen befindet sich seit anderthalb Jahren in einem kontinuierlichen Aufwärtstrend. Mit dem Kurssprung zum Wochenbeginn klettert die Vitesco-Aktie auf ein neues Allzeithoch.

Nicht mehr interessant für Anleger

Für Anleger ist die Vitesco-Aktie damit nicht mehr interessant. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass es für die restlichen Anteile von Vitesco noch zu einem Bietergefecht kommen wird.

Das bedeutet, dass Anleger keine weitere Upside bei der Vitesco-Aktie haben. Der Kurs liegt bereits auf dem Niveau des Übernahmeangebots und die Aktie wird voraussichtlich Anfang 2024 von der Börse verschwinden.

💬 Vitesco-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Vitesco-Aktie

27.11.23 um 11:27

Vitesco-Aktie: Jetzt gibt's also doch mehr