Verdienen Sie mit dem Goldausbruch – 675% Gewinn möglich!

von (gg)  /   29. Juli 2019, 17:41  /   unter Dividenden-Aktien, Rohstoff-Aktien  /   Keine Kommentare

Düstere Konjunkturprognosen und gleichzeitig steigt der Goldpreis (WKN: 965515) rasant? Er notiert nicht nur nahe eines Jahres-, sondern sogar auf einem Sechsjahreshoch. Das akute Interesse am Gold und nachfolgend am Silber hat schwerwiegende Gründe. Traditionell steigt Gold immer, wenn die Notenbanken ihre Zinsen senkten. 

Die Rede des US-Notenbankchefs Jerome Powell am 19. Juni 2019 könnte in die Geschichtsbücher eingehen. Denn er kündigte dort nicht etwa nur die nächste Zinssenkungsrunde an, die Experten ohnehin erwarteten, sondern es ging um viel mehr. Tatsächlich sorgte er mit seinen überraschenden Aussagen für eine explosive Steigerung des Goldpreises, gefolgt vom Silberkurs.

24 Stunden zuvor hatte Mario Draghi, der scheidende Chef der Europäischen Zentralbank in seiner Brandrede im portugiesischen Sintra seine langfristige Nullzinspolitik erklärt und weitere „Maßnahmen“ angekündigt.

Diese wird er nicht mehr selbst umsetzen. Denn mit Christine Lagarde wird der EZB-Vorsitz von einer wegen Korruptionsaffäre verurteilten Politikerin übernommen, die Strafgebühren auf Guthaben durchsetzen will, von denen sogar das Magazin Der Spiegel „Schlechte Aussichten für Kleinsparer“ befürchtet.

Die ARD-Börse veröffentlichte einen ihrer seltenen wohlwollenden Berichte mit Kursziel 1.700 US$:

Fallende Renditen und steigende Inflationsraten – das ist ein Umfeld, in dem sich der Goldpreis besonders wohlfühlt, in dem er gedeiht und wächst. Ein fallender Realzins (Nominalzins abzüglich der Inflationsrate) – das ist wirklich die beste aller Gold-Welten.

Die Aussichten für Investoren in Gold- und Silberaktien könnten besser nicht sein

Während „Kleinsparer“ um Ihr sorgsam behütetes Sparvermögen bangen, konnten mutigere Anleger, die die Zeichen der Zeit erkannt haben, mit dem Sektor für Gold- und Silberaktien seit diesem epochalen Meilenstein ein Plus von mehr als 30% verzeichnen. Durch die Kehrtwende in der Zinspolitik ist dem Sektor der Befreiungsschlag gelungen.

Während Gold um 11% stieg, entfachte der Goldaktien-Index ein Kursfeuerwerk und stieg 3x stärker. Quelle: Stockcharts.com

Für Sie heißt das: Es sind weitere Gewinne höchstwahrscheinlich und langfristig praktisch garantiert. Viele Anleger fragen sich, ob es vielleicht zu spät sei, um in Gold, Silber oder in Minenaktien zu investieren? Darüber kann ich nur schmunzeln.

Dank meiner langjährigen Erfahrung weiß ich um die wichtigen Zusammenhänge von Zinsen und Goldpreis, die oft große Trendphasen begleiten: Es ist noch nicht zu spät zum Einstieg. Sie sollten sich aber schon ein bisschen beeilen.

Tatsächlich kommen Gold- und Silberaktien von so tiefen Niveaus, dass Sie hier mit Ihrer Anlage ganz am Anfang stehen einer unglaublich gewinnträchtigen Phase.

Die 20-Jahresentwicklung zeigt, dass Goldaktien den Gesamtmarkt um das Doppelte geschlagen haben und jetzt wieder von extremen Tiefs nach oben steigen. Quelle: Stockcharts.com

Eines ist sicher: Wenn Sie sofort reagieren, sollten Sie gewinnen

Sie werden jetzt Zeuge eines waghalsigen Experiments der Geldpolitik, das in ähnlicher Form zuletzt vor 100 Jahren die Kaufkraft zahlreicher Währungen zerstörte. Viele Währungen segneten danach das Zeitliche oder verloren, wie der US-Dollar, infolgedessen mindestens -99% ihrer Kaufkraft. Würde die Inflationsrate richtig berechnet, wäre Gold sogar auf einem Allzeittief.

Würden die USA ihre Inflationsrate wahrheitsgemäß angeben, wie es der Berechnungsformel von 1980 entspricht, wäre Gold trotz des Anstiegs der letzten 20 Jahre in realer Kaufkraft immer noch nahe seines Allzeittiefs. Das zeigt, welches brachiale Kurspotenzial der Goldpreis aufweist. Quelle: GoldSilver.com

Damit Sie die Tragweite der aktuellen Geldpolitik verstehen, reicht es nicht, nur 20 oder 30 Jahre zurückzublicken. Der Barrons Gold Mining Index lief von 1938 an mehr als vier Jahrzehnte in einem Bullenmarkt:

Instinktiv wissen Profis, dass Sachwerte wie Gold und Goldaktien den besten Schutz bieten vor staatlicher Willkür und einer Enteignung der Kaufkraft.

  • Gold wird dagegen im internationalen Bankenwesen gleichbedeutend wie eine Währung behandelt und ist zentralbankfähiges Vermögen.

Die Zentralbanken Russland und Chinas wissen das auch und sind seit Jahren die mit Abstand größten Käufer am Goldmarkt, weil sie wissen, dass ihre Dollarbestände an Wert einbüßen.

China und Russland gehören zur Mehrheit der Zentralbanken, die Goldkäufe tätigen und sind nicht allein damit. Quelle: Bloomberg.com

Chinas geheime Rohstofflager

China baute in den letzten zwei Jahrzehnten ein gigantisches geheimes Goldlager auf. Dieses wird auf eine Größe von 4.000 Tonnen geschätzt, während die „offiziellen“ Zentralbankreserven nur knapp die Hälfte dessen ausmachen. Zudem haben sie weitere Lagerbestände aus Silber und Kupfer gebildet, sowie Tanklager mit Rohöl errichtet.

Man könnte sogar mutmaßen, dass China die für Solarzellenproduzenten weitgehend unprofitable Solarindustrie nur entwickelte, um den globalen Silbermarkt mit kontrollieren zu können.

Was auch immer dahinter steckt: Die Eigenschaft als Geldmetall unterscheidet Gold, Silber sowie eingeschränkt Kupfer von allen anderen Rohstoffen. Ihr Wert reagiert positiv auf rückläufige Zinsen und gleicht den Kaufkraftverlust seit Jahrtausenden effektiv aus. Das macht diese Metalle zum zwingenden Depotbaustein. Doch vor allem in den nächsten 12 Monaten erwarte ich einen kräftigen Schub.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt für den Kauf von Gold- und Silberaktien seit 100 Jahren

Weil ich denke, dass die Gold- und Silberpreise steigen werden, möchte ich darauf natürlich spekulieren, indem ich Aktien von unterbewerteten Produzenten kaufe. Deren Kurse neigen dazu, die Preisbewegungen der Metalle selbst zu übertreffen.

Weil ich seit über einem Jahr optimistisch bin für die Gold- und Silberpreise, was sich jetzt bestätigt nach den „Brandreden“ der großen Zentralbankchefs der Welt, spekulieren meine Leser und ich längst auf Aktien des Sektors, von Produzenten bis zu den Explorern.

Das liegt einfach daran, weil auf diese Weise außerordentliche Gewinne möglich sind. Wenn Gold um 10% oder 20% steigt, können Minenaktien, die über große Golddepots (nachgewiesene Ressourcen) verfügen, schnell um 40% bis 100% steigen. Dieser Hebel lässt sich leicht erklären:

Fördert ein Unternehmen die Metalle (Gold, Silber oder Kupfer) wesentlich günstiger als der heutige Preis an den Edelmetallbörsen, dann erwirtschaftet es nachhaltig Gewinne. Heute werden im Schnitt 2/3 der Edelmetallpreise zur Kostendeckung aufgewendet und 1/3 verbleibt in der Tasche des Produzenten. Steigt der Preis des Edelmetalls 10%, wirkt sich das 3x so stark auf den Gewinn aus.

  • Minenaktien reagieren bei Preisschüben 3x stärker als das Edelmetall selbst und auch die seit 1. Juni begonnene Aufwärtsbewegung ist hier keine Ausnahme.

Hier ist der Beweis mit Aktien, die ich in den letzten 12 Monaten vorgestellt habe:

  • First Majestic Silver (Toronto: FR) +109% in 12 Monaten

Als eine der wenigen „reinen“ Silberproduzenten, die sich auf Silber als Primärmetall konzentrieren – auch wenn Nebenprodukte wie Blei/Zink anfallen – profitiert diese Aktie stark vom Silberpreisanstieg.

  • Continental Gold (Toronto: CNL) +55% in 12 und +119% in 6 Monaten

Startet 2020 mit seiner Mine in Kolumbien. Anleger profitieren von 5 Jahren Aufbauarbeit. Sogar Newmont-Goldcorp-Konzern kaufte mehrmals Aktien von Continental.

  • Pan American Silver (Toronto: PAAS) +40% in nur 8 (!!!) Wochen

Das Unternehmen erwirtschaftet die höchsten Erträge im Silbersektor und gilt als „Branchenprimus“, nicht zuletzt dank seines Gründers, der Minenlegende Ross Beaty.

Sie sehen: Meine „Hebelstrategie funktioniert hervorragend. Kurzfristig – wenn die Edelmetallpreise steigen, so wie jetzt – funktioniert sie am allerbesten.

Die Goldaktien tendieren wieder nach oben, und früher oder später wird der BGMI wieder über den Höhepunkt von 2016 ausbrechen und das Ende seiner 4 Jahrzehnte dauernden Seitwärtsphase einläuten. Sie können Goldaktien heute zum gleichen Kurs kaufen wie 1975. Quelle: Elliottwave5.com

Richtig spannend finde ich jetzt neue Aktien, die ich meinen Abo-Lesern in den nächsten Wochenausgaben exklusiv vorstelle und die alle unmittelbar vor einem Kursschub stehen.

  • Ein Goldproduzent, der dieses Jahr die Produktion gestartet hat und +238% Kurspotenzial aufweist. Mein Mindestpotenzial…
  • Ein Unternehmen, das gerade vom Explorer zum Produzenten aufsteigt und Ihnen +448% Kursgewinn ermöglicht.

Wer mich kennt und sich an meine Ideen und Aussagen hielt, die ich vor einigen Jahren sogar gratis präsentierte, liegt heute schon fett im Gewinn. Dabei hat der wahre Goldboom erst am 19. Juni 2019 begonnen.

Von allen größeren Produzenten gefiel mir Kirkland am besten

Diese Aktie konnten Goldherz Leser unter 8 CA$ kaufen. Fundamental bin ich vollkommen überzeugt von der Qualität der Aktie. Kirkland Lake ist für mich die nächste Lake Shore Gold und durch die höhere Eigenproduktion und eine bessere Finanzausstattung auch ein Kandidat für eine epochale Wachstumsphase. „Von allen zurzeit verfügbaren größeren Produzenten gefällt mir Kirkland am besten.“ (Zitat aus Goldherz Report #2/2017.)

Sie stehen jetzt am Anfang eines großen Bullenmarktes, der noch größer ist, als die Chancen, die ich Ihnen vor zwei Jahren mitteilte und mit der Sie bisher satte Gewinne von +675% erreichen konnten, wenn Sie auf meine Ausführungen wert gelegt haben. Quelle: Stockcharts.com

Profitieren Sie heute GRATIS und risikolos von meinen nächsten Volltreffern

Von meiner Arbeit und dessen Qualität sowie den Aussichten auf exorbitante Kursgewinne in Ihrem Depot bin ich so überzeugt, dass ich Ihnen heute eine einmalige, exklusive Möglichkeit geben möchte, das Goldherz PLUS Abo kostenlos zu testen.

Seien Sie sicher: Dieser Börsendienst bringt Sie in die erste Reihe, egal ob Sie sich als langfristigen Anleger sehen oder lieber kurzfristige Gewinne machen wollen. Ich lade Sie ein:

Testen Sie hier risikolos und 30 Tage mein Premium-Produkt

Erlauben Sie mir, dass ich Sie überzeuge. Wenn Ihnen das Produkt nicht zusagt, können Sie innerhalb von 4 Wochen jederzeit kündigen und erhalten Ihr Geld zurück.

Mein Startgeschenk – die 3 besten Goldaktien, um vom laufenden Goldboom zu profitieren – dürfen Sie sogar behalten.

Sichern Sie sich unbedingt auch den Gratis-Newsletter:

Gratis: Die besten Rohstoff-Aktien für 2019
Welche Rohstoff-Anlagen Du jetzt unbedingt im Depot haben musst,
erfährst Du kostenlos im Goldherz Report!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Goldexploration ist kein Glücksspiel

Erstmals rate ich seit langer Zeit sogar wieder zum Kauf von ausgesuchten Explorationswerten. Sie fragen sich sicher: Sind Explorer ein reines Lotteriespiel?

Es gibt Zeitpunkte und Phasen, in denen es sich für Sie auszahlt, wenn Sie einen Teil Ihres Kapitals in Explorationswerte investieren. In meinem Gratis-Report konnten Sie Anfang Juni eine Kostprobe meiner Auswahl sehen und innerhalb von wenigen Wochen +59% verdienen. Das ist noch gar nichts, verglichen mit den Gewinnen, die im letzten Goldboom von 2002 bis 2007 möglich waren.

Nichts ermöglicht höhere Gewinne in so kurzer Zeit wie ein Explorer, der eine große Entdeckung macht. Dann kann sich der Aktienkurs über Nacht verdoppeln und langfristig locker verzehnfachen. Noch höhere Gewinne sind erzielbar, die beim 60-fachen Ihres Einsatzes liegen können. Nicht in 10 Jahren, sondern innerhalb eines kurzen Zeitraums von nur 12 (!!!) Monaten.

Ich warne Sie davor, es auf eigene Faust zu versuchen. Ohne eine professionelle Einschätzung und meinen Wegweiser werden die meisten Anleger mit Explorer-Aktien leider ihr ganzes Geld verlieren. Wenn Sie es sich zutrauen, werden Sie unter meiner Anleitung in selektiv ausgewählte Goldexplorationsunternehmen investieren und tatsächlich viel Geld verdienen. Diese Investition in Ihr Wissen, das die Basis für Ihren Erfolg bildet, lohnt sich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons