fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 02.12.19 / 11:33

Varta: Nächstes Ziel 200 Euro

Varta-Aktien (WKN: A0TGJ5) waren einer der großen Gewinner im deutschen Aktienuniversum im Jahr 2019, das sich langsam dem Ende zuneigt. Die Varta-Aktie fliegt ins Orbit und steigt höher und höher – heute um +5,17% auf 122 Euro. Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung nahe 5 Milliarden Euro.

Diese Tatsache macht die Varta-Aktie für andere Aufgaben interessant wie einen möglichen Aufstieg in den MDAX. Dort sind 60 Werte notiert, die hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz unmittelbar auf die 30 DAX-Werte folgen.

Varta wird zum MDAX-Anwärter

Vor einem Jahr war die Aktie des markenstarken Varta-Konzerns vielen Anlegern im deutschen Nebenwertebereich noch unbekannt. Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung des SDAX-Schwergewichts bei knapp 5 Milliarden Euro und so könnte der nächstlogische Schritt der Aufstieg in den MDAX sein. Im Nebenwerte-Index SDAX, in dem Varta erst seit März notiert, zählt der Titel fast immer zu den Top-Werten. Das Handelsvolumen entwickelte sich entsprechend mit. Neben zu beachtenden Basiskriterien entscheidet über die Indexanpassung der Börsenwert des Unternehmens und die Handelsumsätze.

Leser bei sharedeals.de im Eldorado der Kursgewinne 

Es ist mehr als beeindruckend, was die Varta-Aktie für ein atemberaubendes Kursfeuerwerk abgebrannt hat und weiter abbrennt. 2019 wird als bisher legendärstes Jahr in die Geschichte des Konzerns eingehen.

Ich berichtete zu Kursen von 40 Euro am 8. April erstmals über die positiven Aussichten des Varta-Konzerns. Das war vor der Expansionsphantasie durch die Kapazitätsvervielfachung der Produktionsleistung. So plant Varta bis 2022 einen Anstieg der Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen-Mikrobatterien auf mindestens 150 Millionen Zellen pro Jahr, bei denen der 5-Milliarden-Konzern aus dem schwäbischen Ellwangen im Segment der schnurlosen Kopfhörer laut eigenen Angaben „Industriestandard“ ist.

Mit vergleichsweise geringen Investitionen im niedrigen dreistelligen Millionenbereich hebt das Varta-Management einen Multimilliarden-Wert. Wer nicht schon freudetrunken ausgestiegen ist, bleibt dabei. Mittelfristig erscheinen Kurse um 200 Euro möglich. Commerzbank-Analyst Stephan Klepp (Kursziel 135 Euro) ist davon überzeugt, dass demnächst neben Apple auch Google, Amazon, Microsoft, Huawei und Xiaomi als Kunden für die Lithium-Ionen-Zellen Vartas in Frage kommen.


Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare