fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 04.10.19 / 18:18

United Internet: Ralph Dommermuth greift zu

Während derzeit die sogenannten Insider eher auf der Verkäuferseite stehen, scheint der Kursverfall des Papiers von United Internet (WKN: 508903) dem Gründer, Großaktionär und CEO Ralph Dommermuth nun genug zu sein. So kaufte der – von den Medien auch als "deutscher Bill Gates" gefeierte Westerwälder, laut einer heute veröffentlichten sogenannten Stimmrechtsmitteilung, zuletzt 500.000 Aktien "seines" Unternehmens zum Preis von 32,40 Euro je Aktie. Insgesamt hat der Milliardär damit sage und schreibe 16,2 Mio. Euro investiert.

Dabei gehörten dem Selfmade-Milliardär bereits zuvor 40% des Aktienkapitals, was 82 Mio. Aktien entspricht. Nun sind es also 82,5 Mio. Euro und damit rund 40,24%. Würde er die kürzlich erworbenen Aktien heute wieder veräußern, wäre der gute Mann über 500.000 Euro reicher. Denn natürlich nahmen die Anleger an der Börse diesen, durchaus nicht ganz unwesentlichen, Insiderkauf positiv auf, so dass die Aktie heute mehr als einen Euro oder circa +4,5% zulegen kann.

Generell glaube ich, dass die Aktien von United Internet sowie der börsennotierten Tochter Drillisch zu den Höchstkursen Ende 2017/Anfang 2018 zu heiß gelaufen waren. Inzwischen haben jedoch beide Aktien deutlich korrigiert, was sicherlich im Bezug auf die Risiken bezüglich des Aufbaus eines eigenen 5G-Netzes nicht ganz grundlos war. Zu Kursen zwischen 25 und 30 Euro kann man beide Titel nun jedoch günstig einsammeln. Denn mittel- bis langfristig sollte das "Projekt 5G" ein Erfolg werden – und beide Aktien wieder deutlich steigen lassen!

Weitere Artikel
Kommentare