Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 26.05.20 / 15:45

TUI: +26% – Erleichterungs-Rally läuft!  

Völlig losgelöst präsentieren sich die Papiere von TUI (WKN: TUAG00): Nachdem sie am Montag von 3,36 auf 4,12 Euro gewannen, explodieren sie heute förmlich um +26,10% auf 4,92 Euro.

Zurzeit haussiert der ganze Reisesektor und mit ihm die Werte aus der Luftfahrtindustrie. TUI als umsatzstärkster Reiseveranstalter Europas – die Erlöse beliefen sich im letzten Geschäftsjahr auf 19 Milliarden Euro – mit einem traditionell großen Marktanteil profitiert besonders.

Das Reiseprogramm TUIs außerhalb Deutschlands ist offiziellen Angaben zufolge bis zum 14. Juni abgesagt – verhinderte Urlauber erhalten ein „persönliches TUI-Reiseguthaben“ in Höhe der bereits getätigten Zahlungen.

Schreckgespenst Kapitalerhöhung 

Verstandsscharfe Ökonomen wie Dr. Daniel Stelter halten die Unterstützung der Wirtschaft durch Kreditgeld in der Form wie derzeit praktiziert für richtig. Die entscheidende Frage ist: Wieviel Kapitalbedarf ist da von Seiten TUIs? Auch wenn diese Frage äußerst spannend ist, das Management-Team will sich nicht festlegen – schließt aber explizit eine Kapitalerhöhung nicht aus.

Fakt ist, dass TUI bis dato Corona-Hilfen von der KfW in Höhe von 1,8 Milliarden Euro in Anspruch genommen hat – die bis Oktober 2022 fällig werden – und von Ende März bis Mitte Mai 1 Milliarde Euro verbrannt hat. Die bestehende Kreditlinie umfasst zudem Darlehen bei Banken in Höhe von 1,75 Milliarden Euro. Der Konzern deckt damit sein Working Capital, also die Vermögensgegenstände, mit denen der Konzern tagtäglich arbeitet.

"Strategie, Struktur und Substanz stimmen" laut TUI 

TUI ist in Wettbewerbshinsicht gut aufgestellt. Perspektivisch will der Touristikriese zudem sein Angebot an lukrativen Nischenreisen ausbauen. Maßgeblich externe Faktoren – wie das Boeing 737 Max-Desaster und nun Corona – haben TUI in den Fast-Ruin gebracht. Ich gehe davon aus, dass es die Vorzeige-Reisefirma aus eigenen Kräften wieder aus dem Schlamassel schafft.

Aktie nun wie entfesselt 

Die TUI-Aktie hat einen Doppelboden um 3 Euro gebildet, von dem sie sich zügig entfernt hat. Mutige Trader haben sich in den letzten Tagen und Wochen spekulativ positioniert. Langfristig orientierte Investoren setzen auf eine sich abzeichnende Normalisierung. Deswegen kann das Fazit nur lauten: Überstanden ist die Krise noch nicht, doch die Tendenz ist ermutigend!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von TUI in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Jakub / 27.05.20 / 16:58 Uhr Wir sollten sehr rasch wieder im Bereich zwischen 9-12 Euro landen. Die Liquidität ist gesichert und selbst wenn nur lokale Reisen wieder stattfinden wird das bereits das Schlimmste verhindern. Mitte/Ende 2021 sollten wir dann die Vorkrisenkurse wieder aufleuchten sehen.