Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 11.01.21 / 17:22

Tesla: Auch tolle Unternehmen können zu hoch bewertet sein!

Aktuell sind sogenannte ESG-Aktien angesagt. ESG steht für Environmental, Social und Corporate Governance. Unternehmen sollen also so geführt werden, dass sie ihrer sozialen Verantwortung sowie der Verantwortung der Umwelt gegenüber gerecht werden. Tesla (WKN: A1CX3T) gilt da vielen in dieser Hinsicht als Paradebeispiel.

Denn schließlich wurde ja politisch beschlossen, dass Elektroautos nicht umweltschädlich sind. Das mag sogar in (ferner?) Zukunft richtig sein, ist aber noch völliger Quatsch. Denn man braucht einerseits gewisse Rohstoffe zur Fertigung der Batterien (Akkus), zum Beispiel Lithium oder auch Nickel. Der Abbau solcher Rohstoffe ist alles andere als umweltschonend, die russische Stadt Norilsk gilt nicht umsonst als dreckigste Stadt der Welt. Andererseits wird noch immer viel Strom, insbesondere durch Kohlekraftwerke, erzeugt.

Selbst Autoverkäufer warnen auf Probefahrten...

Ich habe vor einiger Zeit einige Probefahrten mit Stromern gemacht und bin grundsätzlich durchaus begeistert von diesen. Allerdings warnte mich ein Autoverkäufer, dass man sich vor Fahrten durchaus Gedanken um Ladestationen machen müsse. Zudem werde die Umweltverschmutzung nur vom Auspuff ins Kraftwerk verlagert, zumindest solange noch der meiste Strom aus Kohlekraftwerken stamme. Zwar möchte RWE diese nun auch nach und nach abschalten. Dies aber würde zu neuen Problemen führen.

Denn wenn RWE tatsächlich mehr als 30 Prozent seiner Kraftwerkskapazität abschaltet, wird natürlich auch dementsprechend weniger Strom erzeugt werden. Schon zuletzt drohte in der EU und hier insbesondere in Deutschland ein Blackout. Aber selbst, wenn wir diesen verhindern können, führt ein verringertes Angebot bei gleichzeitig – durch Elektroautos – höherer Nachfrage wohl zu weiter deutlich steigenden Strompreisen. Ob sich das die E-Auto-Fans lange leisten können beziehungsweise wollen?

Generell sahen wir an den Börsen in den letzten Wochen und Monaten einen Wasserstoff- (H2) sowie E-Auto-Hype. Dadurch wurden Aktien von Elektroautopionieren wie Tesla, Nio und Co. in ungeahnte Kursdimensionen katapultiert. Insbesondere Tesla wusste dies auch für sich zu nutzen und sammelte zu diesen exorbitant hohen Kursen viele Milliarden US-Dollar durch diverse Kapitalerhöhungen ein. Die Company ist somit auf Jahre durchfinanziert und eine Pleite quasi ausgeschlossen.

Auch ein Elon Musk ist nicht fehlerfrei!

Grundsätzlich war, bin und bleibe ich auch ein "Fan" von Elon Musk und Tesla. Denn er ist ein Vollblutunternehmer, der die Welt verändern möchte und wohl auch kann. Dabei avancierte er zuletzt, quasi nebenbei, auch noch zum reichsten Menschen der Welt. Aber auch das beste Unternehmen kann irgendwann zu hoch bewertet sein und dies ist meines Erachtens bei Tesla nun klar der Fall.

Ganz abgesehen davon, dass Tesla vielleicht langfristig gesehen tatsächlich die Umwelt schützen, die soziale Kompetenz von Elon Musk jedoch durchaus in Frage gestellt werden kann. Das wissen wir nicht erst seit seinem Twitter-Streit mit einem der Höhlenretter thailändischer Kinder. Vielmehr feuert er auch Mitarbeiter, die seinen extrem hohen Ansprüchen nicht gerecht werden, auch sehr schnell. Zu guter Letzt wäre er nach deutschen Maßstäben wohl auch ein Corona-Leugner oder gar Querdenker.

Dies alles spielt jedoch nur eine untergeordnete Rolle was die Tesla Aktie betrifft. Denn diese ist mit einem aktuellen KUV von über 20 sowie einem aktuellen KGV von rund 1.600 einfach zu teuer. Ich halte es, bei allem Respekt für Elon Musk und Tesla, daher nicht haltbar, dass Tesla alleine an der Börse mehr wert sein soll wie die zehn größten klassischen Autobauer (zu denen auch Daimler oder VW gehören) zusammen. Zu Kursen um oder über 900 USD können mutige Anleger daher mal einen Shortversuch wagen!

Tesla-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Tesla-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare