Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 05.08.20 / 14:30

Teladoc: Mega-Übernahme im US-Telemedizin-Sektor!

Wie eben bekannt wurde, möchte der US-Marktführer im Bereich der Telemedizin, Teladoc (WKN: A14VPK), den Konkurrenten Livongo (WKN: A2PNLV) kaufen. Das Übernahmeangebot hat ein Gesamtvolumen von bis zu 18,5 Milliarden US-Dollar.

Konkret bietet Teladoc 0,592 eigene Aktien plus 11,33 US-Dollar (bar). Beim gestrigen Schlusskurs der Teladoc-Aktie von 249,92 USD würde dies einem Übernahmepreis in Höhe von knapp 160 USD je Livongo-Aktie entsprechen. Vorbörslich gerät der Kurs von Teladoc aufgrund dieses Übernahmeangebots jedoch etwas unter Abgabedruck. Gegenwärtig läge der Übernahmepreis daher "nur" noch bei etwas über 155 USD je Livongo-Aktie.

Übernahmeangebot erscheint nicht überzogen!

Dabei erscheint der gebotene Übernahmepreis nicht überzogen. Denn der Aufschlag auf den gestrigen Schlusskurs von Livongo Health beträgt nicht einmal 10%. Zudem ist der geplante Deal auch deshalb sehr clever strukturiert, da er in erster Linie in Aktien abgewickelt werden soll. Da zuletzt beide genannten Aktien Highflyer an der Nasdaq waren, nimmt das Management von Teladoc dadurch das Risiko heraus.

Würde man den Deal nämlich weitestgehend in US-Dollar abwickeln, hätte ein Absturz der Livongo Health-Aktie hohe Verluste und damit Abschreibungen bei Teladoc zur Folge. Mit dem vorliegenden Übernahmeangebot jedoch ist der Preis des Übernahmeziels stark an den Aktienkurs des Aufkäufers gebunden. Es wird nun spannend zu sehen sein, ob die Anteilseigner von Livongo Health diesen Deal wie geplant durchwinken werden.

Warum es ein guter Deal wäre und was noch alles schief gehen kann...

Generell wäre der Zusammenschluss von Teladoc und Livongo Health ein sehr guter Deal. Denn mit einem Kauf würde der US-Marktführer seinen ärgsten Konkurrenten schlucken und damit schon eine Quasi-Monopolstellung auf dem US-Markt erreichen. Genau das aber ist auch ein Problem. Denn sollten die Kartellbehörden hier genau hinschauen, könnte sie die Übernahme ablehnen oder aber nur unter harten Auflagen genehmigen.

Zudem könnte es sein, dass den Aktionären von Livongo Health das Übernahmeangebot noch nicht attraktiv genug erscheint. Schließlich soll es ein Deal werden, der in erster Linie über Aktien abgewickelt wird. Vielleicht drängen einige auf eine deutliche Erhöhung des Baranteils. Dies wiederum könnte dann auch Wettbewerber auf den Plan rufen, die ihrerseits ein Übernahmeangebot für Livongo Health vorlegen könnten.

Alles in allem befinden sich die Aktionäre von Livongo Health hier aktuell in einer sehr guten Position. Denn sie können in Ruhe abwarten was die Kartellwächter sagen und ob es vielleicht noch zu einem Bieterkampf kommt. Wäre dies der Fall, dürfte dies die Aktie noch weiter nach oben treiben. Nach unten hin bildet das jetzt schon vorliegende Angebot von Teladoc hingegen ein Sicherheitsnetz. Daher sollten Livongo-Aktionäre ihre Aktien erst einmal (be)halten!

Teladoc-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Teladoc-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare