Talaris: +59,6% in 10 Wochen für NBC-Mitglieder!

25.04.23 um 15:29

Das ging schneller als erwartet: Talaris Therapeutics (WKN: A3CPGU) erreicht mein erstes Kursziel nach nur wenigen Wochen. Wie ist das trotz bedeutender Insider-Verkäufe möglich und sind die gleichen Renditen woanders ebenfalls absehbar?

stock.adobe.com

Talaris Therapeutics mit Sitz in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky hat bis vor kurzer Zeit an innovativen Therapien gearbeitet, die Empfängern von Organ- oder Stammzellentransplantationen helfen sollen, die so riskanten aber notwendigen Eingriffe besser zu vertragen und die Überlebenswahrscheinlichkeiten signifikant steigern sollten.

Viele kleine Probleme

Das Unternehmen hat sich am 16. Februar 2023 entschieden, strategische Alternativen zu prüfen. Was für viele Anleger Kauderwelsch ist, lässt bei den Analysten des exklusiven No Brainer Club (NBC) jedoch alle Alarmglocken schrillen.

Talaris war uns wohlbekannt: attraktive Assets, die aber nicht so wirklich PS auf die Straße bekommen haben, und eine günstige Bewertung. Doch es haperte stets bei der Rekrutierung der Probanden und gerade für immunkompromittierte Patienten ist die Corona-Pandemie eben nicht vorbei.

Es war daher zu unsicher, ob Talaris mit den vorhandenen Mitteln zu einem notwendigen Punkt in den Studien kommen wird – oder ob schlicht auf der Hälfte der Strecke das Geld ausgeht.

Entscheidung zugunsten der Aktionäre

Management und Aufsichtsrat haben sich entschieden, ihrem Auftrag nach Maximierung der Aktionärswerte nachzukommen. Meiner Meinung nach sind solche langlaufenden Studien ohnehin in einer privaten oder großen Firma besser aufgehoben als in einer kleinen börsennotierten Firma.

Offensichtliche Unterbewertung

Für uns war sofort klar, dass Talaris vermutlich mit mindestens 3 US$ Nettokassenbestand je Aktie aus dem Jahr 2023 gehen wird. Dass die klinischen Assets intakt sind und das Unternehmen darüber hinaus über eine eigene Produktionsanlage verfügt, erzeugt viel Fantasie.

Die Aktie kann gut und gerne dieses Jahr auf 4 bis 5 US$ steigen, ohne dass dies angesichts der Assets eine haarsträubende Bewertung wäre. In dem Zuge wären die klinischen Programme sowie die Produktionsanlage rund 50 Millionen US$ wert.

Die ganz einfachen Prozente nach meiner Vorstellung sind jetzt aber gemacht. Nur Minuten nach der News hatten die Mitglieder des No Brainer Club alle Informationen via Eilmeldung auf dem Tisch liegen:

Starke Rendite trotz Insiderverkäufen

Interessant ist, dass die wissenschaftliche Gründerin der Firma seit Bekanntgabe der strategischen Alternativen konstant Aktien verkaufte – vermutlich als Protest gegen das Ende der Studien. Für mich ist das ein Zeichen, dass die klinischen Assets keinesfalls abgeschrieben werden sollten. Die Aktie selbst konnte es nur kurz vom Durchstarten abhalten.

Meiner Meinung nach ist das Papier immer noch günstig und ich halte einige meiner Stücke weiter. Kurse über 3,00 US$ in diesem Jahr halte ich für äußerst wahrscheinlich!

Talaris ist übrigens nicht die einzige Aktie, mit der wir uns zuletzt dumm & dämlich verdienten. Fünf Aktien in vergleichbarer Situation haben Mitgliedern des NBC zuletzt im Schnitt +35,2% Rendite in 4 bis 10 Wochen ermöglicht – einige der Titel wurden bereits verkauft.

Welche Aktien zu welchen Kursen ge- und verkauft werden können und welche Titel günstig oder teuer sind, erfahren Mitglieder praktisch per übersichtlicher Tabelle:

Talaris-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für explosive Small-Cap-Aktien.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten Aktien des besprochenen Unternehmens Talaris Therapeutics. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien Performance Small Caps