SÜSS MicroTec: Zukauf von Tintenstrahl-Drucker-Hersteller

Manuel
20.12.19 um 16:21

Im Nebenwertebereich steht der Halbleiter-Ausrüster SÜSS MicroTec (WKN: A1K023) vor der Übernahme von PiXDRO, einem Prozess- und Applikations-Spezialisten im Industriedrucker-Bereich aus dem Hause der Meyer Burger Technology AG (WKN: A0YJZX). Dazu wurde bereits ein Vertrag unterzeichnet.

PiXDRO erzielt einen Jahresumsatz von 7 Millionen Euro und ist spezialisiert auf die Produktion und den „Vertrieb von halb- und vollautomatischen Geräten für tintenstrahldruckbasierte Beschichtungsverfahren“. Konkret fertigt das Unternehmen industrielle Tintenstrahl-Funktionsdrucker zum Bedrucken von beispielsweise Displays oder OLED.

SÜSS MicroTec betonte heute nicht nur die positive Umweltkomponente, sondern auch die „signifikante Einsparung bei den verwendeten Materialien“. Franz Richter, CEO und Vorstandsvorsitzender von SÜSS MicroTec, erklärt:

Mit diesem Technologiezukauf ist SÜSS MicroTec wieder ein Stück weiter auf dem Weg zur Erfüllung unserer Wachstumsstrategie 2025.

Kleiner, aber feiner Anschluss

SÜSS MicroTec zahlt einen Kaufpreis von 4,5 Millionen Euro. Der Deal ist ein kleiner, aber feiner Zukauf. Bei einer gegenwärtigen Marktkapitalisierung von 225 Millionen Euro – der Umsatz liegt in ähnlicher Größenordnung – will sich der Konzern clever vergrößern und der Kauf des Präzisionsmaschinen-Herstellers macht wirtschaftlich Sinn. Anleger sollten von SÜSS MicroTec dennoch nicht zu viel erwarten, denn kürzlich bremste das Unternehmen die Hoffnungen für 2019 und stellte schlechtere Gewinnmargen in Aussicht.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von SÜSS MicroTec in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Small Caps Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu SÜSS MicroTec

Sascha
03.12.19 um 17:51

SÜSS MicroTec: Wie lange geht das noch gut?

Manuel
04.11.19 um 12:47

SÜSS MicroTec: Gewinnwarnung frustriert - vorerst!

Marc Rendenbach
02.08.19 um 9:04

SÜSS MicroTec: Trotz schwachem ersten Halbjahr auf Kurs?