Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 18.05.20 / 17:43

Sonoma Pharmaceuticals: Offizielle Covid-19-Zulassung!

Auffällige Käufe bei Sonoma Pharmaceuticals (WKN: A2PMPH): SD-Leser sind dem Markt erneut voraus und wissen um die Hintergründe. Diese eröffnen enorme Kursphantasie.

In einer aktuellen Pressmeldung gibt MicroSafe Care Australia die offizielle Corona-Zulassung des Desinfektionsmittels Nanocyn durch die Australian Therapeutic Goods Administration bekannt.

Der Meldung zufolge hat MicroSafe von der australischen Gesundheitsbehörde die explizite Erlaubnis erhalten, Nanocyn als Produkt im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und der daraus resultierenden Covid-19-Erkrankung mit dem Hinweis einer Virus-Abtötung innerhalb von nur 30 Sekunden zu vermarkten.

Nanocyn basiert auf der patentierten Microcyn-Technologie von Sonoma. MicroSafe hatte im Februar die Produktrechte für verschiedene Regionen erworben, darunter auch Europa und der Mittlere Osten. Bestandteil des Deals ist unter anderem eine zehnjährige Liefervereinbarung, im Rahmen derer MicroSafe weiterhin Sonoma-Produkte bezieht.

Sonoma mit riesigem Ass im Ärmel

Sonomas Desinfektionsmittel auf Microcyn-Basis bestehen aus dem weltweit ersten und einzigen lagerstabilen elektrolysierten Wasser, sind 100% natürlich und ohne schädliche Chemikalien. Sie sollen Viren, Bakterien und Pilze innerhalb von Sekunden ausschalten. Viele andere Desinfektionsprodukte stehen im Verdacht, stark gesundheitsschädlich zu sein.

Eine von MicroSafe durchgeführte Studie kam zu dem Ergebnis, dass Nanocyn das Virus innerhalb kürzester Zeit eliminiert und sich ideal für den täglichen Einsatz beispielsweise in Krankenhäusern, Militäreinrichtungen, Flughäfen, Pflegeunterkünften, Schulen, Supermärkten, oder Fitnessstudios eignet.

Mit etwas Recherche ist schnell festzustellen, dass schon jetzt viele australische Großkunden auf Nanocyn setzen. Auch im Online-Shop ist das Produkt, welches in verschiedenen Behältergrößen und Bundles angeboten wird, immer wieder schnell ausverkauft.

Weitere Nachforschungen unsererseits hatten unlängst auch eine Microcyn-Großbestellung des Staates Honduras enthüllt. Sonomas Partner für den mittel- und südamerikanischen Raum ist der mexikanische Sanfer-Konzern.

Das Unternehmen schweigt – aus gutem Grund

Sonoma arbeitet seit einigen Monaten still und heimlich an „profitablen Transaktionen und der Steigerung des Shareholder Values.  Mit Hilfe der Investmentbank Maxim Group werden Optionen wie ein Joint Venture oder (Sparten-)Verkauf geprüft. Die aktuelle Corona-Pandamie sollte dem Unternehmen nun ungeahnt weitere Türen öffnen, zumal man selbst noch sämtliche Microcyn-Rechte im heimischen Megamarkt USA hält.

Wie ein kürzlich veröffentlichtes Filing verrät, konnte Sonoma in diesem Monat einen öffentliches Kredit unter dem "Paycheck Protection Program" in Höhe von 1,3 Millionen US-Dollar vereinnahmen. Zunächst einmal sind diese Mittel ein Darlehen. Wird das Geld aber für (ungekürzte) Gehaltszahlungen und Betriebskosten genutzt, wird aus diesem Darlehen ein reiner Finanzzuschuss.

Aufgrund der zurückhaltenden Kommunikation sind wir der Meinung, dass weitere Transaktionen und wertsteigernde Maßnahmen in ihrer Planung bereits fortgeschritten sind und eine weitere Kapitalerhöhung nicht in Frage kommt. Die Sonoma-Aktie steigt aktuell um rund +7% auf 5,40 USD. Das Unternehmen wird damit weiterhin mit nicht mal 10 Millionen US-Dollar bewertet, obwohl allein der Zerschlagungswert ein Vielfaches davon betragen dürfte.

Günstige Handelstage sind daher – erst recht mit der Phantasie, welche aktuell durch die Entwicklung in Australien entsteht – rigoros für (limitierte) Käufe zu nutzen.

Interessenkonflikt: Dieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare