Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Sixt: Mit Karacho aus der Krise

Manuel / 05.04.22 / 14:40

Der MDAX-Neuling Sixt (WKN: 723132) fährt mit Volldampf aus der Krise. 6,66 € je Stammaktie verdiente der Mobilitätskonzern aus München im Jahr 2021 und will 2022 daran anknüpfen.

Der Münchner Premium-Mobilitätsdienstleister Sixt ist in der Auto- und Nutzfahrzeugvermietung aktiv und betreibt Dienstleistungen um seine Multifunktions-App. Sixt gilt als ein Dividendenfavorit deutscher Anleger.

Gewinn und Umsatz gesteigert

Nach dem für die Branche katastrophalen, für Sixt aber letztendlich versöhnlichen Jahr 2020 konnte der Münchner Konzern in 2021 wieder an seine Gewinnstärke anknüpfen. Verdient wurden unter dem Strich je Aktie 6,66 € nach 5 € in 2019 und einem Verlust von -0,72 € im Krisenjahr 2020. Im Jahresvergleich gelang es Sixt, den Umsatz von 1,53 auf 2,28 Milliarden € um 49% zu steigern.

Nicht ganz so lange gedauert wie die realwirtschaftliche Erholung hat die Kurswende bei Sixt-Aktien. Die V-förmige Erholung führte den Kurs der Stammaktien im Crashmonat März 2020 von 33 auf 100 € zur Jahreswende. Lesern von sharedeals.de empfahlen wir damals, sich ein paar Stücke ins Depot zu legen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Erfahren Sie, welche 5 Rohstoff-Preise jetzt in jedem Fall explodieren werden
  • Bei welchen Rohstoffen der Putin Faktor zum Tragen kommt und welche Rohstoff-Preise ohnehin steigen 
  • Warum Rohstoff-Preis Nummer 3 jetzt drastisch steigen wird ... ab Seite 7

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Börsenbrief jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Wie der Neuaufsteiger in den zweitgrößten Aktienindex Deutschlands  den MDAX  heute mitteilte, will man im Auftaktquartal an die freundliche Entwicklung anknüpfen. Der Konzernumsatz wird voraussichtlich 580 Millionen € und das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) voraussichtlich zwischen 80 und 95 Millionen € betragen. Beide Werte wären eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahreswert.

Sixt-Aktie bleibt Top-Idee

Dass der Geschäftstrend im Gesamtjahr 2022 anhalten soll, belegt die Prognose. Es wird ein weiterer „deutlich steigender“ Konzernumsatz gegenüber 2021 erwartet. Das Konzern-EBT wird in einer Spanne von 380 bis 480 Millionen € prognostiziert (2021: 442 Mio. €).

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 13.000 Sharedealern.

Die 4,5-Milliarden-Bilanz, neue Länderschwerpunkte und die Ride-Hailing-Partnerschaft mit Intel-Konzerntochter Mobileye am Münchner Flughafen werden die Perspektiven stützen. Die Sixt-Aktie ist daher aus meiner Sicht ein klares Halten.

Sixt: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Sixt-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare