Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Siemens Energy-Aktie: Zurück zu alter Stärke?

Peter Wolf-Karnitschnig / 26.03.24 / 10:57

Die Siemens Energy-Aktie (WKN: ENER6Y) feierte in den letzten Wochen ein Mega-Comeback an der Börse. Seit ihrem Allzeittief vor exakt fünf Monaten hat das Papier des deutschen Energietechnikkonzerns um sage und schreibe +133% zugelegt. Noch ist die Siemens Energy-Aktie weit von ihren historischen Höchstständen entfernt. Aber kann der DAX-Titel wieder zu alter Stärke zurückfinden?

stock.adobe.com/Tricky Shark

ℹ️ Siemens Energy vorgestellt

  • Siemens Energy ist ein Elektro- und Energietechnikhersteller mit Sitz in München. Der Konzern stellt etwa Windkraftturbinen, Dampf- und Gasturbinen, Generatoren, Transformatoren und sonstige Kraftwerkstechnik her.
  • Siemens Energy entstand 2020 durch eine Abspaltung aus dem Siemens-Konzern.
  • Die Aktie ist Mitglied im deutschen Leitindex DAX. An der Börse ist Siemens Energy derzeit mit rund 13,1 Milliarden € bewertet.

Bullishe Analysten

Wenn es nach Ansicht der Analysten der Landesbank Baden-Württemberg geht, hat die Siemens Energy-Aktie beste Karten für einen weiteren Aufschwung. Die LBBW-Experten empfehlen den DAX-Wert weiterhin zum Kauf und heben das Kursziel von 16 auf 21 € an. Damit sehen sie ein weiteres Upside von knapp +30% für die Aktie.

Das spricht für die Aktie

Neben der allgemein positiveren Stimmung gegenüber Windkraftaktien haben sich Anleger in den vergangenen Wochen offenbar darauf besonnen, dass Siemens Energy in Summe ein wachsender und profitabler Energiekonzern ist.

Die Lösung der Probleme bei der Windkrafttochter Gamesa dürfte noch gut zwei Jahre in Anspruch nehmen, aber sie ist machbar. Ab 2026 soll Gamesa wieder schwarze Zahlen schreiben. In den anderen Konzernsparten Gas Services und Grid Technologies läuft das Geschäft währenddessen hervorragend.

Die von der deutschen Bundesregierung kürzlich verabschiedete Kraftwerksstrategie lässt einiges an Fantasie bei der Siemens Energy-Aktie aufkommen. Da es weltweit nur wenige leistungsfähige Anbieter für Gasturbinen gibt, dürfte so mancher Großauftrag bei Siemens Energy landen.

Die Auftragslage des Energietechnikkonzerns ist jedenfalls hervorragend. Der Auftragseingang stieg im Ende Dezember zu Ende gegangenen ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 auf 15,4 Milliarden €. Der Gesamtauftragsbestand liegt inzwischen bei 118 Milliarden € und könnte Schätzungen zufolge zum Ende des Geschäftsjahres (Ende September) auf über 140 Milliarden € anwachsen.

Es geht kontinuierlich bergauf

Das Chartbild der Siemens Energy-Aktie zeigt sich seit dem Allzeittief vor fünf Monaten von seiner besten Seite. Seitdem ist der DAX-Titel in einem kontinuierlichen Aufwärtstrend, in dessen Zuge alle Widerstände mit Leichtigkeit übersprungen wurden.

Bei 16,50 € erwartet die Siemens Energy-Aktie der nächste Widerstand. Sollte auch dieser geknackt werden, dürfte sich der Aufwärtstrend fortsetzen.

Jetzt noch zugreifen?

Für langfristig orientierte Anleger ist die Siemens Energy-Aktie zweifellos spannend. Die Energiewende dürfte dem Konzern über viele Jahre Rückenwind geben.

Kurzfristig bin ich allerdings nicht so optimistisch für den DAX-Wert. Meiner Meinung nach ist bereits viel Fantasie in den aktuellen Kurs der Siemens Energy-Aktie eingepreist. Zudem sind die Probleme bei Gamesa noch lange nicht ausgestanden. Sollte das Management den Markt ein weiteres Mal mit unerwartet schlechten Nachrichten konfrontieren, dürfte die Aufwärtsbewegung der Siemens Energy-Aktie ein jähes Ende finden.

💬 Siemens Energy-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel