Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Siemens Energy-Aktie: Die Luft ist raus

Peter Wolf-Karnitschnig / 22.02.24 / 11:33

Nach ihrem fulminanten Comeback ist der Siemens Energy-Aktie (WKN: ENER6Y) in den letzten drei Wochen die Puste an der Börse ausgegangen. Die Widerstandsmarke bei 14,50 € erwies sich als äußerst hartnäckig und die negativen Meldungen häufen sich. Wie kann es mit dem Papier des Energietechnikkonzerns weitergehen?

stock.adobe.com/Tricky Shark

ℹ️ Siemens Energy vorgestellt

  • Siemens Energy ist ein Elektro- und Energietechnikhersteller mit Sitz in München. Der Konzern stellt etwa Windkraftturbinen, Dampf- und Gasturbinen, Generatoren, Transformatoren und sonstige Kraftwerkstechnik her.
  • Siemens Energy entstand 2020 durch eine Abspaltung aus dem Siemens-Konzern.
  • Die Aktie ist Mitglied im deutschen Leitindex DAX. An der Börse ist Siemens Energy derzeit mit rund 11 Milliarden € bewertet.

Erhitzte Gemüter

Die Hauptversammlung des DAX-Konzerns könnte kommende Woche eine turbulente Veranstaltung werden, denn der Unmut der Anleger ist groß. Und das völlig zurecht, denn das Management des Konzerns hat in den vergangenen Monaten und Jahren viel Vertrauen zerstört.

Selbst Großaktionäre wie die Fondsgesellschaft Deka Investment werden überraschend deutlich. Aufgrund des vierten Jahresverlustes in Folge will die Deka dem Vorstand die Entlastung verweigern.

Darüber hinaus will die Fondsgesellschaft auch gegen Vorratsbeschlüsse für eine weitere Kapitalerhöhung und ein mögliches Aktienrückkaufprogramm stimmen. Sollte auch das laufende Geschäftsjahr eine Enttäuschung werden, droht die Deka sogar mit noch härteren Maßnahmen.

Die Probleme sind nicht weg

Die Deka-Verantwortlichen dürften Tausenden Anlegern aus dem Herzen sprechen. Trotz des Comebacks der Siemens Energy-Aktie an der Börse sollten sie nicht vergessen, dass die Probleme bei der Windkrafttochter Gamesa alles andere als ausgestanden sind. Gamesa schreibt immer noch rote Zahlen und ist nicht einmal in der Lage, Turbinen in bestimmten Marktsegmenten zu liefern.

Am Widerstand gescheitert

Die Siemens Energy-Aktie hat in den letzten Tagen zweimal vergeblich versucht, den Widerstand bei 14,50 € zu knacken. Noch zeichnet sich keine Wende zu einem Abwärtstrend ab, aber die 50-Tage-Linie rückt gefährlich näher. Ein Durchkreuzen der Linie könnte das auslösende Signal sein.

Das Rendite-Risiko-Verhältnis stimmt nicht

Die Siemens Energy-Aktie drängt sich meiner Meinung nach derzeit weder charttechnisch noch fundamental zum Kauf auf. Das sieht auch die US-Großbank JPMorgan so. Sie hat ihr Rating für den DAX-Titel auf „untergewichten“ belassen und sieht das Kursziel bei 9,90 €. Gegenüber dem aktuellen Kursniveau sehen die Analysten demnach ein signifikantes Downside von fast -30%.

Ich glaube, dass das Rendite-Risiko-Verhältnis der Siemens Energy-Aktie aktuell nicht vorteilhaft ist. Die Aktienkursentwicklung von Wettbewerbern wie Nordex und Vestas zeigt, dass alle Windkraftanlagenhersteller derzeit mit Problemen zu kämpfen haben.

Während das weitere Aufwärtspotenzial der Siemens Energy-Aktie stark begrenzt ist, hat sie meiner Meinung nach noch Luft nach unten.

💬 Siemens Energy-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel