Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 14.09.20 / 17:59

Seattle Genetics: Megadeal mit Merck & Co!

Zu den größten Gewinnern am US-Aktienmarkt zählt heute die Aktie des Biotechunternehmens Seattle Genetics (WKN: 602322). Grund hierfür ist ein milliardenschwerer Megadeal mit dem ebenfalls US-amerikanischen Pharmakonzern Merck & Co.

Eigentlich hätte man heute einen eher schwächeren Start in die neue Handelswoche erwarten können, gerade im zuletzt ohnehin schwachen Biopharmasektor. Denn US-Präsident Donald Trump hatte erst gestern Abend stolz getwittert, dass er eine sogenannte Executive Order zur Senkung der Arzneimittelpreise in den USA unterzeichnet habe. Doch quasi über Nacht änderte sich das Bild dann grundlegend.

Gilead Sciences kauft Immunomedics für rund 21 Milliarden US-Dollar

Denn zunächst wurde bekannt, dass der Biotechgigant Gilead Sciences den Krebsspezialisten Immunomedics für 88 USD je Aktie übernehmen möchte – ein Deal im Gesamtwert in Höhe von rund 21 Milliarden US-Dollar (wir berichteten). Dann vermeldete der US-Biotechkonzern Seattle Genetics auch noch eine umfangreiche Kooperationsvereinbarung mit dem US-Pharmakonzern Merck & Co.

Konkret möchten Seattle Genetics sowie Merck & Co. zukünftig bei der Entwicklung und dem Vertrieb von zwei Brustkrebsmedikamenten eng zusammenarbeiten. Um die Kooperation zu untermauern kauft der US-Pharmariese zudem fünf Millionen Aktien von Seattle Genetics zum Preis von etwa 200 USD je Stück und investiert so eine Milliarde US-Dollar in das Biotechunternehmen, was einer Beteiligung in Höhe von 2,9 Prozent entspricht.

Vorabzahlung und mögliche weitere Meilensteinzahlungen!

Konkret geht es dabei zum einen um den Medikamentenkandidaten Ladiratuzumab, der sich aktuell in einer klinischen Phase 2-Studie befindet und gegen Brustkrebs sowie andere Tumore eingesetzt werden soll – sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit dem Merck-Blockbuster-Medikament Keytruda. Hierfür bekommt Seattle Genetics eine Vorabzahlung in Höhe von 475 Millionen US-Dollar und könnte weitere Meilensteinzahlungen im Gesamtvolumen von über 2,5 Milliarden US-Dollar erhalten.

Zum anderen erhält man für die Zusammenarbeit beim Medikamentenkandidaten Tukysa gegen Brustkrebs eine Einmalzahlung in Höhe von 125 Millionen US-Dollar sowie weitere potenzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 65 Millionen US-Dollar. Insgesamt belaufen sich die Vorabzahlungen somit auf 600 Millionen US-Dollar mit der Option auf weitere Meilensteinzahlungen im Gesamtvolumen von bis zu 2,6 Milliarden US-Dollar.

Fazit: Seattle Genetics aktuell leider sehr schwierig zu bewerten...

Mit diesen News im Rücken ist die Aktie von Seattle Genetics aktuell extrem schwierig zu bewerten. Fundamental ist sie nämlich sicherlich kein Schnäppchen, wobei Qualität immer ihren Preis hat. Zudem ist Merck & Co. bereit rund 200 USD je Aktie auf den Tisch zu legen, was der Aktie prinzipiell ein gewisses Kurspotenzial attestiert. Auf der anderen Seite ist die charttechnische Verfassung des Titels jedoch kritisch.

Denn die Aktie hat zuletzt möglicherweise damit begonnen eine sogenannte Schulter-Kopf-Schulter-Formation (S-K-S) auszubilden. Die linke Schulter liegt dabei um 167 USD und der Kopf als Top (Allzeithoch) bei 188 USD. Nach den heutigen News steigt die Aktie wieder auf rund 167 USD, was nun die rechte Schulter werden könnte. Sollte die Aktie anschließend noch die Nackenlinie bei 145 USD durchbrechen, würde hier ein charttechnisches Verkaufssignal aktiviert. Das Kursziel aus diesem S-K-S-Verkaufssignal läge dann rechnerisch um 102 USD.

Wobei auf dem Weg nach unten eben noch charttechnische Supports bei 145 USD sowie um 120 USD liegen. Fundamental spricht aktuell zwar vieles für einen charttechnischen Ausbruch auf ein neues Allzeithoch, womit ein Kaufsignal mit Kursziel 225 USD aktiviert würde. Charttechnisch jedoch bleibt es leider noch so lange kritisch wie die Aktie dieses neue Allzeithoch nicht erklommen hat. Gelingt dies nicht, heißt es anschnallen. Daher sollte man hier unbedingt mit einem Stoppkurs unterhalb von 145 USD arbeiten...

Seattle Genetics-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Seattle Genetics-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare