Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Rio Tinto-Aktie: Neues Potenzial nach Übernahme?

Johann Werther / 12.12.22 / 9:49

Die Aktie von Rio Tinto (WKN: 852147) hat am Freitag endlich grünes Licht für die Übernahme von Turquoise Hill Resources bekommen. Kann dieser 3-Milliarden-Dollar-Deal dem Titel neues Kurspotenzial verleihen?

Die Rio Tinto Group ist ein führendes Bergbauunternehmen mit Doppelsitz in England und Australien. Zusammen mit BHP (WKN: 850524) und Vale (WKN: 897136) zählt Rio Tinto zu den Marktführern der größten Eisenerzproduzenten.

Weltweit führend ist Rio Tinto in der Herstellung von Bauxit. Bei Aluminium steht das Unternehmen auf Platz fünf. Außerdem fördert der Bergbauriese signifikante Mengen Kupfer. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 112 Milliarden US$.

Neue Übernahme

Am vergangenen Freitag gab es eine sehr positive Meldung rund um Rio Tinto. Bereits vor einiger Zeit hatte man damit begonnen, die Aktien des mongolischen Bergbauunternehmens Turquoise Hill Resources zu kaufen. Doch mit dem Ziel, die ganze Gesellschaft zu übernehmen, hatte Rio Tinto Aktionären bald ein Übernahmeangebot gemacht.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne worauf es bei der Anlageentscheidung ankommt und welche Faktoren wichtig sind
  • Finde heraus, was bei Deinem individuellen Dividendenportfolio zu beachten ist
  • Erfahre alles über die 7 Goldenen Regeln, für maximale Erträge und Zinsen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Ausbau bei Gold und Kupfer

Dieses wurde schließlich am vergangenen Freitag angenommen. Damit könnte der Deal in Höhe von 3 Milliarden US$ nur noch vom obersten Gericht des Territoriums Yukon gekippt werden.

Durch die Übernahme baut Rio Tinto vor allem sein Exposure im Gold- und Kupfer-Sektor aus. Letzterem werden vornehmlich gute Zukunftsaussichten zugesprochen.

Positive Nachrichten aus China

Aber nicht nur von dieser Seite gibt es positive Nachrichten für das Unternehmen. Da Rio Tinto einen Großteil der eigenen Umsätze im Eisenerzgeschäft aus China bezieht, hängt der Rohstoff-Riese auch stark an der dortigen politischen Lage.

Dementsprechend positiv hat sich auch die Aktie in den vergangenen Wochen entwickelt. Da die kommunistische Regierung nach beinahe drei Jahren der Zero-Covid Politik angekündigt hat, die Maßnahmen zu lockern, geht man selbst von einem deutlich freundlicheren wirtschaftlichen Umfeld aus und dementsprechend steigenden Preisen und einer höheren Nachfrage für die Erzeugnisse des Bergbaukonzerns.

Weg zu einer neuen Rallye?

Jedoch ist die Rio Tinto-Aktie in der Vergangenheit entsprechend gelaufen und hat sogar den S&P500 auf Sicht der vergangenen zwei Monate geschlagen. Ist hier die Luft also schon raus?

Tatsächlich dürfte das nicht der Fall sein. Bei der Dividendenaktie sind viele Anleger immer noch zögerlich aufgrund der Lage in China. Nicht umsonst genießen Unternehmen wie BHP eine höhere Bewertung als Rio Tinto. Bisher trauen viele Investoren dem Braten in China noch nicht, weswegen sich das Kapital zurückhält.

Auch die neue Übernahme könnte erst mittelfristig ihr wahres Potenzial entfalten. Sollte hier wirklich eine Änderung der politischen Haltung und/oder der operative Erfolg durch die Übernahme erfolgen, dann ist in jedem Fall ein Sprung über die Marke von 80 € pro Aktie drin.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Diversifiziert in die Branche investieren

Aber auch für Anleger, die nicht auf kurzfristige Kursgewinne aus sind, kann ein Investment in den Bergbaukonzern sehr viel Sinn ergeben. Das breit diversifizierte Unternehmen deckt einen Großteil der Wertschöpfung des Sektors ab und profitiert an nahezu allen geförderten Metallen.

Hierdurch müssen Anleger nicht auf kleine und risikoreiche Mining-Unternehmen setzen, sondern haben einen etablierten Player mit viel Know-how und Cash in der Hinterhand.

Allerdings sind auch diese vor den Risiken sinkender Rohstoffpreise nicht gefeit (siehe Dividendenkürzung in 2022), können allerdings Schläge wesentlich besser verkraften als kleinere Player. Deswegen ist Rio Tinto nicht nur wegen der hohen Dividende und der Bewertung einen Blick wert.

Rio Tinto-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Rio Tinto.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienRohstoff-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare