Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 10.02.17 / 10:55

RIB Software übertrifft Prognose; Spannung vor Guidance

Der Bausoftwarespezialist RIB Software (WKN: A0Z2XN) meldet heute vorläufige Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr und beglückt seine Aktionäre mit einem besser als erwartet ausgefallenen Ergebnis. Auch gibt es einen neuen Rekord zu berichten.

Der Konzernumsatz in der RIB-Gruppe stieg um 19,1% auf nun 97,8 Millionen Euro und stellt damit den höchsten Wert der Unternehmensgeschichte dar. Noch positiver ist die Entwicklung des bereinigten operativen EBITDAs, das um 57,9% auf nun 33 Millionen Euro zulegen konnte. Endgültige Zahlen sowie eine Guidance für 2017 möchte RIB am 31. März vorliegen. Ist der Ausblick deutlich positiv, winkt für die Aktie weiteres signifikantes Aufwärtspotenzial, zumal das TecDAX-Unternehmen durch sein neues Joint Venture mit dem „Sketch-to-Scale“-Dienstleister Flex (WKN: 890331) sogar eine Umsatzverzehnfachung über die nächsten Jahre anstrebt.

Der Bausoftwarespezialist RIB Software (WKN: A0Z2XN) meldet heute vorläufige Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr und beglückt seine Aktionäre mit einem besser als erwartet ausgefallenen Ergebnis. Auch gibt es einen neuen Rekord zu berichten.

Der Konzernumsatz in der RIB-Gruppe stieg um 19,1% auf nun 97,8 Millionen Euro und stellt damit den höchsten Wert der Unternehmensgeschichte dar. Noch positiver ist die Entwicklung des bereinigten operativen EBITDAs, das um 57,9% auf nun 33 Millionen Euro zulegen konnte. Endgültige Zahlen sowie eine Guidance für 2017 möchte RIB am 31. März vorliegen. Ist der Ausblick deutlich positiv, winkt für die Aktie weiteres signifikantes Aufwärtspotenzial, zumal das TecDAX-Unternehmen durch sein neues Joint Venture mit dem „Sketch-to-Scale“-Dienstleister Flex (WKN: 890331) sogar eine Umsatzverzehnfachung über die nächsten Jahre anstrebt.

Weitere Artikel
Kommentare