Raytheon Technologies: Diese Aussichten hat die Aktie

27.04.23 um 11:18

Die Aktie von Raytheon Technologies (WKN: A2PZ0R) hat seit der Bekanntgabe der Quartalszahlen rund -4,4% verloren und steht aktuell bei 97,80 US$. Damit ist der Kursanstieg seit Oktober mit +27% vorerst beendet. Wie geht es jetzt weiter?

stock.adobe.com/Mike Mareen

Die Raytheon Technologie Corporation, kurz Raytheon, ist ein amerikanisches Raumfahrtunternehmen sowie ein Hersteller von Verteidigungssystemen mit Sitz in Arlington im US-Staat Massachusetts. Die Holding setzt sich aus den vier branchenführenden Unternehmen Collins Aerospace Systems, Pratt & Whitney, Raytheon Intelligence & Space und Raytheon Missiles & Defense zusammen. Der Konzern ist international tätig, die Marktkapitalisierung beträgt rund 143 Milliarden US$.

Quartalsentwicklung solide

Die Nachfrage nach Produkten für die Raumfahrt sowie Flugzeugen hat sich weiter bemerkbar gemacht. Der Umsatz wuchs organisch um 10% auf 17,2 Milliarden US$. Hierzu beigetragen haben in besonderer Weise die Töchter Collins Aerospace sowie der Düsenantriebshersteller Pratt & Whitney, beide erzielten ein Wachstum von 15%.

Die Ertragslage hat sich ebenfalls zufriedenstellend entwickelt, der bereinigte Nettogewinn verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4% auf 1,8 Milliarden US$. Daraus ergibt sich ein Gewinn pro Aktie (EPS) von 1,22 US$.

Greg Hayes, Chairman und CEO von Raytheon, kommentierte das erste Quartal wie folgt:

Unser Jahr hat stark begonnen, einschließlich einer soliden Umsatz- und Gewinnleistung. Die anhaltende weltweite Nachfrage nach Flugreisen und Verteidigungssystemen deutet auf ein anhaltendes Umsatzwachstum hin.

Ausblick bekräftigt

Der Technologiekonzern bekräftigt seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr, demnach soll der Jahresumsatz zwischen 72 und 73 Milliarden US$ liegen. Beim bereinigten EPS wird ein Wert von 4,90 bis 5,05 US$ erwartet.

Der hohe Auftragsbestand von 180 Milliarden US$ ist hierfür eine gute Ausgangsbasis, im abgelaufenen Quartal gingen Aufträge im Volumen von 21 Milliarden US$ ein.

Wie geht es weiter mit der Aktie?

Insgesamt befindet sich der Kurs auf einem hohen Niveau. Betrachtet man den langfristigen Chart, so ist ein steiler Aufwärtstrend seit 1992 zu erkennen. Die größeren Kurseinbrüche wurden innerhalb kurzer Zeit wieder aufgeholt.

So verhält es sich auch beim jüngsten Kursanstieg seit Oktober, das Papier verbesserte sich um +27% bis auf 103 US$. Der momentane Kurseinbruch ist daher eine natürliche Korrektur.

Begrenztes Potenzial

Meiner Einschätzung nach ist das weitere Potenzial vorerst begrenzt. Die Bewertung von rund 143 Milliarden US$ ist für einen Technologiekonzern hoch, bei einem erwarteten EPS von 5 US$ entspricht das einem KGV von rund 20.

Für mich sind Kurs von 105 US$ noch vertretbar, alles, was darüber hinaus geht, ist unrealistisch. Die momentane Dividendenrendite von 2,2% bietet auch keinen Kaufanreiz.

Die Analysten vertreten eine ähnliche Meinung, deren mittleres Kursziel liegt bei 109 US$, dies ist etwas höher als meine Einschätzung, insgesamt ist aber auch da das Potenzial begrenzt.

Es gibt bessere Alternativen in diesem Bereich.

Raytheon-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Technik-Aktien von Raytheon.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien Technologie-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

18.07.24 um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

16.07.24 um 15:06

Eiger: SD-Tenbagger hat noch nicht genug
Ausschüttung an Aktionäre

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

08.07.24 um 8:01

Hims & Hers Health: Hat die Aktie Potenzial?
Dynamisches Wachstum fortgesetzt

01.07.24 um 10:20

Deutz-Aktie: Sie hat Großes vor
Übernahme in den USA

28.06.24 um 11:41

Viking Therapeutics-Aktie: Hat sie +400% Potenzial?
Studie mit Mega-Upside

28.06.24 um 9:55

BYD-Aktie: Besser als die deutschen Autobauer
Neue Branchenstudie

28.06.24 um 9:48

Nike-Aktie -13%: Das ist das große Problem
Erwartungen enttäuscht

28.06.24 um 9:15

BioNTech-Aktie: Was verunsichert Anleger so stark?
Unter Verkaufsdruck