Günther / 11.12.20 / 13:04

Öl-Aktien mit der besten Rendite seit 1972

Profis sprechen von der stärksten Rally im Öl seit 50 Jahren. Das "Dumb Money" an den Weltbörsen kaufte zuletzt immer noch Aktien von grotesk überbewerteten Unternehmen, die außer dem erfolgten IPO wenig vorweisen können. Während "Smart Money"-Anleger auf Value-Aktien setzen. Inmitten der jüngsten Rotation in Value-Aktien sticht ein Sektor hervor: Energie. Dort zeigten zuletzt Aktien aus dem Ölsektor wie Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) mit +59% Kursanstieg oder Gazprom (WKN: 903276) mit +32% Zuwachs außergewöhnliche Renditen.

Nach neuesten Daten des auf institutionelle Anleger ausgerichteten Researchdienstes Ned Davis Research konnte der Ölsektor gerade seine beste relative 21-Tage-Rendite seit mindestens 1972 erzielen. Öl-Aktien lieferten demnach eine Überrendite, die im Branchenjargon als Outperformance bezeichnet wird, von mehr als 30 Prozent gegenüber dem US-Aktienindex S&P 500.

Öl-Aktien mit Abstand beste Monatsrendite

Mit dem Anstieg bis einschließlich gestern ist der Sektor allein in diesem Monat um weitere 13% gestiegen und ist damit die Gruppe mit der mit Abstand besten Rendite im S&P. Im Vergleich dazu erreichte der Finanzsektor mit einem Plus von nur 3% die zweitbeste Performance.

Impfstoff beflügelt die Erholung

Seit Ankündigung der lange ersehnten Impfstoffe, die eine wesentlich höhere Wirksamkeit versprechen als zunächst befürchtet wurde, setzte eine massive Erholung der Energiewerte ein. Für mich ist es ohnehin nicht verständlich, wie Anleger davon ausgehen konnten, dass die Pandemie einen dauerhaft niedrigeren Energiekonsum bedeuten würde. Tatsächlich gehört Energie weiterhin zu den Basisbedürfnissen und bleibt, für mich, einer der Kernsektoren in meinem Depot.

Rotation von Wachstums- in Value- sprich Energieaktien

Tatsächlich läuft an den Märkten eine Rotation. Während Privatanleger, die an der Wall Street als "Dumb Money" bezeichnet werden, weiter Wachstumsträumen nachlaufen, haben die institutionellen Investoren, die das Geld der Reichen verwalten und als "Smart Money" bezeichnet werden, jüngst ihre Strategie geändert und in Value-Aktien investiert, die sich durch niedrige Bewertungen auszeichnen.

Solche Stiländerungen halten in der Regel sehr lange an und können das Verhalten von Anlegern über ein bis zwei Jahrzehnte begleiten und grundlegend verändern. Es deutet diesmal alles daraufhin, dass wir in Kürze einen kompletten Absturz der Wachstumsaktien erleben werden, die sich hernach jahrelang nicht mehr erholen dürften, während „Value-Titel“ neue Allzeithochs anstreben werden.

Wie der Leerverkaufsweltmeister Jim Chanos, der mit Leerverkäufen wie Wirecard in Vergangenheit Milliarden verdiente, betont:

Wir befinden uns im goldenen Zeitalter des Betrugs.

In seinem jüngsten Interviews betonte der erfahrene Leerverkäufer, der auf Kursrückgänge setzt, dass es von Betrügereien nur so wimmelt. Der Fall Wirecard habe gezeigt, dass Anleger bis zum letzten Tag, an dem der Betrug von den Firmen selbst eingestanden wird, an ihrem Glauben festhalten.

Darum lautet mein Appell zum Wochenausklang:

Wir befinden uns sehr wahrscheinlich in den letzten Zügen einer unglaublichen Haussebewegung bei den Wachstumswerten, die sich insbesondere im Technologiesektor häufen.

Für Einsteiger an der Börse macht es keinen Sinn, diesen Werten in der Fahnenstange hinterherzulaufen. Halten Sie sich bitte fern von unglaublich klingenden Wachstumsstories, an denen begründete Zweifel bestehen. Verkaufen Sie alle Aktien von Unternehmen, die in letzter Zeit unbegründet und sehr steil gestiegen sind.

Hoffen Sie nicht darauf, einen „dümmeren“ Käufer zu finden, denn am Ende besteht die Gefahr, dass Sie selbst der „Dumme“ sind, der auf nahezu unverkäuflichen Papieren festsitzt.

Solange die Börse noch immer so phantastische Gelegenheiten bietet wie die Öl-Aktien, die ich seit spätestens zwei Monaten als meinen langfristig favorisierten Sektor beschrieben habe, bleibe ich optimistisch.

Kaufen Sie weiter Öl- und Energieaktien – auch Uran!

Wieder einmal zeigt sich, dass Sie um Erfolg an der Börse zu haben, antizyklisch Denken und Handeln müssen. Bis vor wenigen Wochen standen Öl-Aktien auf der Beliebtheitsskala der Anleger noch ganz unten und kein Tag verging, an dem nicht das Ende des Ölzeitalters prophezeit wurde.

Weiterhin zeigt sich, dass die Gewichtung von Öl-Aktien in den Indizes grotesk zu niedrig ist, während der Technologiesektor ein unglaubliches Übergewicht erreicht hat, das nicht dauerhaft sein kann.

Diese Öl- und Energieaktien kaufe ich

Wir stehen im langfristigen Vergleich immer noch am Anfang einer massiven Aufwärtsbewegung des Energiesektors, die trotz temporärer Rücksetzer, die immer möglich aber schwer vorherzusehen sind, mindestens noch drei bis fünf Jahre anhalten wird.

Energie wird immer wichtiger und ohne Strom läuft kein Kühlschrank, kein E-Auto und auch kein Smartphone. Je häufiger in Zukunft die alternativen Energien eingesetzt werden, desto wichtiger bleibt eine unterbrechungsfreie Basisversorgung.

Das Fundament für den Energiebedarf der Erde, den Dünger in der Landwirtschaft und das weltweite Transportwesen bleiben Öl, Gas und Uran.

Diese Öl- und Energieaktien kaufe ich

Viele meiner Öl-Aktien sind in den letzten Wochen drastisch gestiegen: +31%, +69%, +32%... Wir befinden uns hier aber erst am Anfang der Aufwärtsbewegungen.

Diese Woche habe ich einige Aktien für den Vermögensaufbau näher betrachtet, die extrem günstig sind. Eine asiatische Öl-Aktie ist zurzeit noch immer so günstig wie im Frühjahr 2020, als der Ölpreis am Tief bei 20 US$ pro Barrel stand. Seitdem hat sich der Ölpreis um +150% auf 50 US$ erholt. Trotzdem notiert diese Aktie immer noch auf demselben Niveau wie zur Pandemie und das obwohl sie eine der profitabelsten, stärksten und am geringsten verschuldeten Werte im Sektor ist.

Lange werden solche außergewöhnlichen Chancen nicht mehr möglich sein.

Wieder gilt mein Leitmotiv: Strategische Überlegungen führen zu den größten Renditen. Wollen Sie endlich auch zu den Gewinnern im Rohstoffsektor gehören?

Dann abonnieren Sie mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Sie erhalten sofort Zugriff auf das Archiv sowie meine jüngste Öl-Analyse. Ich schicke Ihnen gleich mit Ihrer Anmeldung einen weiteren 90 Seiten starken Brandreport zum Thema "Öl- und Energie-Aktien", der Ihnen außer weiteren Anlageideen das Basiswissen vermittelt, das Sie für Ihre Aktienauswahl brauchen.

Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um mit Top-Experte Günther Goldherz über die spannendsten Rohstoff-Aktien und die Goldpreisentwicklung zu diskutieren. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare