Sascha / 18.11.21 / 14:18

Nvidia: Vor weiteren Höhenflügen?!

Eine nahezu beispiellose Kursrallye haben die Anteilseigner bei der Aktie des Grafikspezialisten Nvidia (WKN: A28VHF) erlebt. Gestern Abend nach Börsenschluss in den USA legte der Konzern seine aktuellen Quartalszahlen vor – und die hatten es in sich!

Nvidia mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara ist der wohl weltgrößte Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für PCs, Server sowie Spielekonsolen. Das Unternehmen ist jedoch, ähnlich wie Dialog Semiconductor, kein Chip-Produzent, sondern ein reiner Chip-Entwickler. Es verfügt also über keinerlei eigene Fertigungsstätten und arbeitet konsequent nach dem sogenannten Fabless-Prinzip.

Aktuelle Quartalszahlen absolut überzeugend

Wie eingangs bereits erwähnt, öffnete der Konzern gestern Abend seine Bücher. Von diesen zeigten und zeigen sich die Anleger – völlig zurecht! – absolut begeistert. Denn Nvidia fuhr in seinem abgelaufenen dritten Fiskalquartal eigenen Angaben zufolge einen Quartalsumsatz in Höhe von 7,1 Milliarden US$ sowie einen Gewinn je Aktie von 1,17 US$ ein.

Analysten und Anleger hatten dagegen im Vorfeld nur mit einem Quartalsumsatz in Höhe von 6,83 Milliarden US$ sowie einem Gewinn je Aktie von 1,11 US$ kalkuliert. Somit wurden die Konsenserwartungen sowohl Top als eben auch Bottom Line deutlich übertroffen. Was bei Nvidia jedoch eigentlich keine große Überraschung mehr ist. Daher geriet die Aktie nachbörslich, in einer Erstreaktion, auch zunächst leicht unter Abgabedruck.

Gigantisch guter Ausblick!

Doch die leichten Kursverluste konnten noch nachbörslich und damit sehr schnell nicht nur egalisiert werden. Vielmehr drehte die Aktie am Ende sogar ins Plus. Grund hierfür dürfte sowohl der kurz- als auch der langfristige Ausblick des Managements um CEO Jensen Huang gewesen sein. So stellt der Konzernlenker für das laufende vierte Quartal einen Quartalsumsatz von sage und schreibe 7,4 Milliarden US$ in Aussicht, nachdem man bisher noch von „nur“ 6,8 Milliarden US$ ausgegangen war.

Noch besser soll es jedoch längerfristig laufen. So setzt der CEO weiterhin auf Trendthemen wie Autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz sowie Augmented Reality. Zudem sieht man, ähnlich wie bei Meta Platforms (früher: Facebook) großes Potenzial im Metaverse. Nvidia möchte hier alleine bis zu 1.000 US$ von bis zu 40 Millionen Entwicklern virtueller Welten pro Jahr einnehmen.

Angesichts dieses gigantisch guten kurz- wie langfristigen Ausblicks dürfte die Aktie ihre schon lange anhaltende Rekordfahrt bald weiter fortsetzen. Aus charttechnischer Sicht käme es jedoch erst zu einem frischen Kaufsignal, wenn sie nachhaltig die Marke von 320/325 US$ knacken kann. Dann liegt das Kursziel sofort bei mindestens 400 US$. Die Aktie ist eine sehr gute Halteposition – und kann an schwachen Tagen (nach)gekauft werden!

Nvidia: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nvidia-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare