Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 26.06.20 / 18:34

Nike: Darum hagelt es heute Kaufempfehlungen!

Der größte Sportartikelhersteller der Welt, die US-amerikanische Nike (WKN: 866993), hat gestern Abend – nachbörslich – seine aktuellen Quartalszahlen vorgelegt. Obwohl Analysten und Anleger, angesichts der Covid-19-Pandemie, schon mit schwachen Quartalszahlen rechneten, fielen diese noch schlechter als erwartet aus.

So vermeldete Nike leider nur einen Quartalsumsatz in Höhe von 6,3 Milliarden US-Dollar anstatt den von Analysten erwarteten mehr als 7,5 Milliarden US-Dollar. Zugleich musste der Konzern auch noch einen Nettoverlust in Höhe von 790 Millionen US-Dollar respektive -0,51 US-Dollar je Aktie vermelden. Hier hatten die Analysten im arithmetischen Mittel eigentlich auf einen Gewinn von 0,09 US-Dollar je Aktie getippt.

Trotzdem hagelt es heute Kaufempfehlungen von Seiten der Analysen!

Es gab jedoch immerhin auch einen positiven Fakt im Rahmen des ganzen Zahlenwerks. So bestellten die Kunden so fleißig wie noch nie über den Onlineshop des Sportartikelgiganten. Dadurch stieg der Online-Umsatz um sage und schreibe +75% und betrug letztlich 30% des Gesamtumsatzes. Dieses Ziel wollte das Management eigentlich erst 2023 erreichen, so dass die Covid-19-Pandemie die Digitalisierung von Nike wohl sogar um rund drei Jahre beschleunigt hat.

Mittelfristig möchte das Management daher nun sogar die Hälfte seines Umsatzes über den eigenen Onlineshop erzielen. Dadurch würde zugleich die Marge steigen, was zu einem überproportionalen Gewinnwachstum führen dürfte. Analysten fokussieren sich heute nahezu einseitig auf diesen einen positiven Fakt und hauen reihenweise Kaufempfehlungen raus. Dabei ziehen sie, um diese begründen zu können, inzwischen schon ihre Umsatz- und Gewinnschätzungen für 2021 heran.

Aktie geht trotzdem auf Tauchstation...

So sind sich die Analysten der britischen Barclays Bank (bisher: 92 US-Dollar) mit den Analysten der US-amerikanischen Investmentbank JPMorgan (bisher: 104 US-Dollar) einig und bestätigen ihre jeweiligen Kaufempfehlungen mit einem auf 118 US-Dollar angehobenen Kursziel. Die Kollegen aus dem Hause Goldman Sachs belassen die Aktie auf ihrer „Conviction Buy List“, heben ihr Kursziel aber von 96 auf 110 US-Dollar an. Am optimistischsten zeigen sich jedoch unverändert die Analysten der Schweizer Großbank UBS, die ihre Kaufempfehlung nun mit einem Kursziel von 127 US-Dollar (bisher: 122 US-Dollar) versehen.

Doch was macht die Aktie? Die geht, wie es eher den vorgelegten Quartalszahlen entspricht, auf Tauchstation und gehört heute zu den Hauptverlierern in einem allerdings ohnehin recht schwachen Marktumfeld. Aus meiner Sicht dürften die Analysten zwar auf lange Sicht (3-5 Jahre) durchaus Recht behalten. Zuvor aber wird die Aktie wohl noch einmal deutlich zurücksetzen. Ich würde die Aktie daher aktuell noch nicht anfassen. Vielmehr ist es ein Titel für die Watchlist, den man zu Kursen unter 75 USD langsam einsammeln kann!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Nike in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Tausenden aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienKonsumgüter-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare