Administrator / 08.06.16 / 8:12

Nano One weiter voll auf Kurs: Bau von Pilotanlage gestartet

Nano One Materials (WKN: A14QDY) ist ein Musterbeispiel einer jungen, aber bereits sehr erfolgreichen Börsenstory. Die Aktie konnte sich seit unserer Erstvorstellung zu Kursen unter 0,15 Euro auf zwischenzeitlich fast 0,50 Euro vervielfachen. Kein Wunder, schließlich könnte die Technologieschmiede quasi die Wunderwaffe für Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien bereithalten. Nun wurde ein entscheidender Meilenstein erreicht.

Nach dem Abschluss der technischen Planung  hat Nano One laut gestriger Meldung zum Monatsbeginn mit dem Bau seiner Pilotanlage zur Produktion von Kathodenmaterialien begonnen. Diese soll der großen Industrie die Kosten, Skalierbarkeit und Leistung der Nano-One-Technologie veranschaulichen, von der das Unternehmen sagt, sie ermögliche eine besonders günstige und effiziente Serienproduktion von batteriefähigem Lithium-Pulver. Die Pilotanlage, deren Fertigstellung Nano One für Anfang 2017 anpeilt, soll in der Lage sein, zehn Kilogramm schwere Chargen an verschiedenen Kathodenmaterialien aus gemischtem Lithiummetall, die für Elektrofahrzeuge, Netzspeicher und Batterien für Unterhaltungselektronik von strategischer Bedeutung sind, zu produzieren.

Operativ läuft bei Nano One also alles voll nach Plan. Nachdem man sich zuletzt 2 Millionen CAD an Subventionen sowie nochmal 2,9 Millionen CAD an Investorengeldern sichern konnte, ist das Unternehmen auch finanziell hervorragend gerüstet. Die Aufmerksamkeit der Batterie-Industrie ist hoch, was die Entwicklung bei Nano One betrifft. Die großen Player der Branche dürften sich die Chance, eine bedeutende Zukunftstechnologie im Bereich der Batterieherstellung zu sichern, früher oder später nicht entgehen lassen.

Interessenkonflikt
Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor. Der Autor und andere Mitarbeiter der bull markets media GmbH halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Weitere Artikel
Kommentare